Der Anfang war eine Kiste Wein


» 20 Jahre Raffinarium Meierholz

Perleberg. Exotisch aromatische Wohlgerüche strömten am Donnerstag den Gratulanten im Raffinarium Meierholz entgegen. Perlebergs Bürgermeisterin Annett Jura, Rene Georgius als Leiter des RegionalCenters Prignitz der IHK sowie Christian Fenske als Vertreter der Wirtschaftsförderung beglückwünschten Ralf Meierholz zum gelungenen 20-jährigen Firmenjubiläum.

Erstmalig öffnete Ralf Meierholz am 05. Januar 1999 in der Wittenberger Str. 5 die Tür zu seinem kleinen Refugium der Genüsse. „Angefangen hat damals eigentlich alles mit einer Kiste Wein für den Eigenbedarf. Später wurden die Bestellungen für Freunde und Bekannte dann immer größer“ erinnert sich Ralf Meierholz gern an die Entstehung seiner Geschäftsidee vor 20 Jahren zurück.

Gemütliche Abende mit Weinverkostung

Die exquisiten Produkte im Geschäft wählt Meierholz auch heute noch persönlich und mit höchsten Qualitätsansprüchen aus. Zum Sortiment gehören verschiedenste Gaumenfreuden wie Honig, Marmeladen, Kräuter, erlesene Obstbrände und Weine, Essig, Öle, Senfe, Salze und vieles mehr. Den gelobten Wein ordert er unter anderem von einem kleinen Gut im Rheinland aber auch direkt aus Italien bezieht er seine schmackhaften Produkte.

Daneben bietet der passionierte Koch ebenfalls gemütliche Abende mit Weinverkostung oder einem leckeren Mahl aus frisch zubereiteten Speisen an. „Die Termine für 2019 sind bereits alle ausgebucht“, freut sich Ralf Meierholz über die große Nachfrage seines kulinarischen Angebotes.

Familienbetrieb seit 20 Jahren

Traditionell werden immer am 1. Juli die ersten Termine für das kommende Jahr vergeben. „An diesem Tag wartet dann schon eine kleine Schlange vor meinem Geschäft“ berichtet der Unternehmer nicht ohne Stolz. Sein Raffinarium ist nach 20 Jahren ein echter Familienbetrieb in dem auch beide Töchter mit Begeisterung aushelfen.

Quelle: Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz (inkl. Foto)