Ohne Gurt und mit 3,09 Promille Unfall gebaut

Perleberg. Ein 52-Jähriger befuhr am Sonntag gegen 17.20 Uhr mit einem Pkw Dacia die Wittenberger Straße in Perleberg entlang und versuchte dort offenbar einer Verkehrsinsel auszuweichen. Dabei kollidierte der Wagen frontal mit einem Pkw Mazda, der von einem 53-Jährigen geführt wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr Perleberg kam zum Einsatz, die den Kreuzungsbereich umgehend sperrte und ausleuchtete. Noch vor dem Eintreffen weiterer Rettungswagen leisteten die Feuerwehrleute Erste Hilfe bei den Verunfallten. Im weiteren Verlauf klemmten die die Batterien der Fahrzeuge ab, stellten den Brandschutz her und streuten auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel ab.

Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro

Der Dacia-Fahrer flog durch den Zusammenstoß gegen die Frontscheibe seines Pkw, da er offensichtlich den Gurt nicht angelegt hatte, und verletzte sich. Er stand zudem unter Einfluss von Alkohol, ein erster Atemtest ergab 3,09 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt.

Den Führerschein des Mannes stellte die Polizei sicher. Der Mazda-Fahrer wurde verletzt, der Beifahrer erlitt einen Schock. Der Mazda-Fahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt 15.000 Euro. Nach über einer Stunde konnte der Kreuzungsbereich für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Quelle: Polizei + Redaktion
Fotos: Feuerwehr Perleberg