Teilbereich des Waldring-Schulhofes fertiggestellt

Wittstock/Dosse. In der Wittstocker Waldring-Grundschule ist am vergangenen Freitag ein sanierter Teilbereich des Schulhofes zur Nutzung freigegeben worden. Im Rahmen des Bauvorhabens wurden seit Sommer 2017 verschiedene Maßnahmen umgesetzt. Etwa 1000 Quadratmeter der Fläche sind nun mit Betonpflaster befestigt, außerdem wurden Sitzmöglichkeiten, eine Arena für kleinere Veranstaltungen sowie mehrere Spielgeräte in dem Bereich integriert. Hinzu kommt die Begrünung der Außenanlagen, die teilweise bereits erfolgt ist und in den kommenden Wochen noch fertiggestellt wird.

Die feierliche Inbetriebnahme wurde symbolisch durch den Wittstocker Bürgermeister Jörg Gehrmann, die stellvertretende Bürgermeisterin Dorothea Stüben, die ehemalige Schulleiterin Ute Lehms, die Architektin Bärbel Heuer und den Vorsitzenden des Wittstocker Mittelstandsvereins, Detlef Beuß, vollzogen.  Insgesamt kosteten die Arbeiten zur Umgestaltung der Außenanlagen bisher 350.000 Euro, von denen 220.000 Euro mit Mitteln aus dem Förderprogramm Leader der Europäischen Union finanziert werden.

Im Herbst 2019 beginnt der letzte Teilabschnitt zur Umgestaltung der Außenanlagen an der Waldring-Grundschule. Dann werden im vorderen Eingangsbereich noch einmal 100.000 Euro, davon 75.000 Euro aus Leader-Fördermitteln, zur Sanierung des Schulhofes investiert.

Quelle: Stadt Wittstock/Dosse (inkl. Foto)