Woher der Name Pritzwalk kommt

Pritzwalk. Gut besucht war die Museumsnacht Ende September in Pritzwalk. Die Museumsfabrik hatte unter dem Motto „Museum unterwegs“ zu einer kleinen Exkursion durch die Pritzwalker Innenstadt eingeladen. Museumsleiter Lars Schladitz war mit der Zahl der Besucher sehr zufrieden.

Die Zuschauer zogen mit der Marschkapelle des Pritzwalker Spielmannszuges durch die Stadt und machten an historischen Gebäuden Halt, berichtete Lars Schladitz: „Schülerinnen und Schüler des Pritwalker Gymnasiums zeigten dann in passender Verkleidung kleine Theaterstücke zu historischen Begebenheiten.“

Behandelt wurden zum Beispiel die Entstehung des Namens Pritzwalk bei der Stadtgründung, die Sage von Heine Klemens und der Pritzwalker Bierkrieg. „Dieses Jahr endete der Spaziergang im Hof der Tuchfabrik, wo an den Mauerfall 1989 erinnert wurde“, erzählte der Museumsleiter. So gab es eine schöne Überleitung zur Wendeausstellung, die wenige Tage später eröffnet wurde.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Privat