Mutmaßlicher Reifenstecher von Eldena gefasst

Eldena (ots). Am frühen Samstagmorgen ist in Eldena (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ein mutmaßlicher Reifenstecher auf frischer Tat gefasst worden. Ein Anwohner hatte den 57-jährigen Tatverdächtigen kurz nach 3 Uhr überrascht und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Zu diesem Zeitpunkt soll der Verdächtige bereits mehrere Reifen an insgesamt acht parkenden Fahrzeugen beschädigt haben. Die Taten soll der 57-Jährige mit einem Akkuschrauber begangen haben. Die Polizei wirft dem geistig behinderten Mann derzeit 32 Straftaten vor, die er seit Ende September dieses Jahres in dem Ort begangen haben soll.

Motiv noch völlig unklar

Bei den betroffenen Fahrzeugen, die jeweils vor Wohnhäusern parkten, wurden dabei meist mehrere Reifen zerstört. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht genau ermittelt, jedoch dürfte sich dieser ersten Schätzungen zufolge auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Das Motiv der Tat ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei gegen den aus der Region stammenden Mann wegen Sachbeschädigung dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Ludwigslust
übermittelt durch news aktuell