Vortrag: Wassersucht und Halsentzündung – Aus der Welt der Prignitzer Kirchenbücher

Nächster Vortrag der Jahresvortragsreihe 2019 im Stadt- und Regionalmuseum mit dem Leiter des Domstiftsarchivs Brandenburg Dr. Uwe Czubatynski am Montag, 4. November, um 19 Uhr zum Thema: Wassersucht und Halsentzündung – Aus der Welt der Prignitzer Kirchenbücher. 

Perleberg. Wer etwas über das Leben der Menschen in vergangenen Jahrhunderten erfahren möchte, kommt an den Kirchenbüchern nicht vorbei. Für die Zeit vor 1874 sind sie die unersetzliche Grundlage für die Familienforschung. Sie enthalten nicht nur Namen und Daten, sondern oftmals auch weiterführende Hinweise. Dennoch ist ihre Auswertung eine schwierige Aufgabe. Um möglichst zuverlässige Aussagen zu ermöglichen, hat der Verein für Geschichte der Prignitz in Zusammenarbeit mit der örtlichen Kirchengemeinde ein stellenweise nur schwer lesbares Kirchenbuch des 18. Jahrhunderts vollständig in moderne Schrift übertragen lassen. Ausgewählt wurde für dieses Vorhaben das kleine Dorf Roddan bei Bad Wilsnack.

Referent Dr. Uwe Czubatynski

Der Vortrag unternimmt nun den Versuch, verborgene Informationen des Kirchenbuches sichtbar zu machen. Im Mittelpunkt steht die Frage, unter welchen Umständen frühere Generationen gelebt haben. In den Blick geraten auf diese Weise die konkreten Lebensumstände unserer Vorfahren, die sich in vieler Hinsicht von den heutigen Bedingungen unterschieden. Dazu wurde das Schicksal einer bäuerlichen Familie über zwei Jahrhunderte hinweg verfolgt. Anhand dieser Daten lassen sich zahlreiche Details aufspüren, die das damalige Leben bestimmt haben (Alter bei der Heirat, Kinderzahl, Herkunft der Frauen, Kindersterblichkeit, Alter bei der Hof­übergabe, Verwandtschaft im Dorf). Nicht zuletzt sind es Krankheitsbezeichnungen und Todesursachen, die dem heutigen Leser manches Rätsel aufgeben.

» Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Dorfkirche Roddan nach der Wiederherstellung 1998

Quelle: Stadt Perleberg
Fotos: Referent