Kinder lernten schlaue Fledermaus Sandor kennen

Pritzwalk. Eine Strafarbeit von der Deutschlehrerin aufbekommen? Gut, wenn man einen schlauen Fledermausfreund hat, der einem den Entschuldigungsbrief gleich in die Feder diktiert. So erlebt es der Schüler Jendrik, der ziemlich viele Probleme hat.

Erste Begegnung auf neuen Stühlen

Erfunden hat Fledermaus Sandor, Jendrik, seine Familie und Freunde die Autorin Dorothea Flechsig. Sie las am Montag in der Pritzwalker Bibliothek vor 3. Klassen aus der Herbert-Quandt-Grundschule und der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule. Für viele Kinder war es die erste Begegnung mit einer Schriftstellerin. Dabei konnten die Mädchen und Jungen gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern gleich auf den neuen Stühlen Platz nehmen, die für die Bibliothek angeschafft wurden.

Vom Isegrim zum netten Kerl

Unter den Gästen war auch der Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel. Beeindruckt von der Phantasie der Autorin wünschte er sich, dass sie sich Gedanken über das Pritzwalker Wappentier macht. „Vielleicht fällt Ihnen eine Geschichte ein, wie aus dem vielfach als böse dargestellten Isegrim einen netten Kerl werden kann“, sagte das Stadtoberhaupt. Dorothea Flechsig sicherte zu, sich mit dem Thema zu befassen.

Foto: Machte die Kinder mit Sandor der Fledermaus bekannt: Autorin Dorothea Flechsig, die von Bürgermeister Dr. Ronald Thiel in der Bibliothek begrüßt wurde.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Andreas König