Radfahrer bei Unfall in Wittenberge tödlich verunglückt

Wittenberge. In der Nacht zum Samstag ereignete sich in Wittenberge ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Mensch getötet wurde. Polizeilichen Ermittlungen zufolge hatte ein 74-jähriger Fahrradfahrer den Radweg in der Perleberger Straße ohne Licht befahren. Dabei musste er an einer Baustelle diesen Radweg verlassen und überquerte anschließend die Fahrbahn. Ein

Weiterlesen

Über vier Millionen Euro für Clara-Zetkin-Park und Hochwasserschutz

Wittenberge. Ines Jesse, Staatssekretärin des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, übergab am Donnerstag zwei Fördermittelbescheide in Höhe von rund 4,4 Millionen Euro. Es handelt sich um Fördermittel aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Für die geplante Umgestaltung des Clara-Zetkin-Parks stehen rund 1,1 Millionen Euro und

Weiterlesen

Prignitzer Knowhow: Landrat informiert sich über Geschäftsfelder der ENON GmbH

Wittenberge. „Bewegung ist immer“, sagt Thomas Becken und fährt fort: „Wir stagnieren nicht“. Mathias Tenisson ergänzt, dass die ENON GmbH & Co.KG als Dachunternehmen mittlerweile 650 Mitarbeiter beschäftigt. Damit avancierte der Konzern in den letzten Jahren zum größten inhabergeführten Eisenbahnunternehmen in Deutschland. Nicht mehr und nicht weniger. Landrat Torsten Uhe

Weiterlesen

160 Schüler beim Lauf gegen den Hunger

Wittenberge. Bürgermeister Dr. Oliver Hermann begrüßte am Donnerstag rund 160 Schüler im Ernst-Thälmann-Stadion in Wittenberge. Die Schüler und Schülerinnen waren einem Aufruf der Albert-Schweitzer-Schule gefolgt und nahmen am Vormittag am ersten „Lauf gegen den Hunger“ in Witteberge teil. Die Idee hierfür hatte Stefan Eckelmann, Sonderpädagoge der Albert-Schweitzer-Schule. Zusammen mit dem

Weiterlesen

Studieren in der Region Info-Veranstaltung für Unternehmen

Wittenberge. Viele Unternehmen suchen hier in der Region akademische Fachkräfte und gleichzeitig verlassen junge Menschen die Region für ein Studium. Das bedeutet für die Unternehmen hierzulande, dass sie später die ausgebildeten Fachkräfte mühsam zurückgewinnen müssen. Eine mögliche Lösung bietet das Duale Studium, teilt die Präsenzstelle Prignitz der Hochschulen des Landes

Weiterlesen