___STEADY_PAYWALL___

Prignitz. Wie der Deutsche Wetterdienst am Montagabend bekannt gibt, steht uns am Dienstag, 8. Januar, eine Sturmlage in der Prignitz bevor. In der Nacht und am Dienstag beeinflussen die Ausläufer des zur Polnischen Ostseeküste ziehenden Tiefs das Wetter in der Region.

In der zweiten Nachthälfte zum Dienstag werden erste Windböen um 55 Stundenkilometer aus Südwest bis West erwartet. Am Dienstag sind dann verbreitet Windböen, zeitweise auch Sturmböen wahrscheinlich. Der Höhepunkt wird in den Mittagsstunden erwartet.

Ab 6 Uhr morgens gilt für die Prignitz eine Amtliche Warnung vor Sturmböen. Dabei treten Windgeschwindigkeiten zwischen 65 und 80 Stundenkilometer anfangs aus westlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen um 90 Stundenkilometer gerechnet werden.

Erst am Dienstagabend soll der starke Wind in der Prignitz wieder nachlassen. Dann bringt die Kaltfront kälteres Wetter zu uns. Bei Werten um die 0 Grad kann in der Nacht zum Mittwoch sogar etwas Schnee beim Niederschlag mit dabei sein. Es kann glatt werden!

Quelle: Redaktion


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!