Gespräche über ein regionales Schwimmzentrum

Wittenberge. Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst nutzte die Kabinettsitzung am Dienstag auch für einen Besuch der Prignitzer Badewelt in Wittenberge. Vor Ort wurden in einer Gesprächsrunde Möglichkeiten ausgelotet, den Standort in Wittenberge als Schulschwimmzentrum zu entwickeln.

An dem Gespräch nahm neben dem vertretenden Geschäftsführer der Prignitzer Badewelt, Lutz Lange auch Eckhard Drewicke, Referent im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Wittenberges Bürgermeister Dr. Oliver Hermann und Dietmar Menzel, Leiter des staatlichen Schulamtes Neuruppin, teil.

Initiative des Landes

Weitere Teilnehmer waren Ute Reinecke, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Perleberg, die Schulleiterinnen der Grundschule „Geschwister Scholl“ in Perleberg und der Friedrich-Ludwig-Jahn Grundschule in Wittenberge, Gabriele Gohlke und Kerstin Schulz und der Pritzwalker Lehrer  und Schulsportkoordinator Frank Dannehl.

Bei Schulschwimmzentren handelt es sich um eine Initiative des Landes, die dabei helfen soll die personellen Ressourcen im Schwimmunterricht besser zu nutzen. Hierbei werden teilnehmende Kommunen auch finanziell unterstützt.

Schwimmunterricht als fester Bestanteil

Die Prignitzer Badewelt könnte in der Funktion eines Schulschwimmzentrums, mit speziell qualifiziertem Personal, für alle Schulen der Region einen ganzjährigen Schwimmunterricht ermöglichen.

Eine Datenerhebung des Ministeriums besagt, dass bisher rund 7,5 Prozent der Brandenburger Schüler zu Beginn der fünften Klassenstufe noch nicht richtig schwimmen können. Ziel sollte es daher sein den Schwimmunterricht wieder als festen Bestandteil des Schulsportes an den Grundschulen zu integrieren.

Foto: Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (m.) sprach in der Prignitzer Badewelt mit Schulleiterin Gabriele Gohlke (l.), Ute Reinecke, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Perleberg (2.v.l), Wittenberges Bürgermeister Dr. Oliver Hermann (3.v.l), Lutz Lange, Geschäftsführer der Prignitzer Badewelt (4.v.l), Dietmar Menzel, Leiter des staatlichen Schulamtes Neuruppin (3.v.r), Schulsportkoordinator Frank Dannehl und Schulleiterin Kerstin Schulz.

Quelle: Stadt Wittenberge
Foto: Martin Ferch