Sparkasse setzt regionale Förderung fort

» Jugend- und Kulturstiftung unterstützt neun Projekte und Initiativen

Pritzwalk/Prignitz. Aufgrund der engen Verbundenheit mit der Region fühlt sich die Sparkasse Prignitz für das Wohl von Vereinen und regionalen Initiativen in besonderem Maße verantwortlich. Ziel ist es dabei, allen Bürgern eine Teilnahme an einem aktiven gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen und somit zur sozialen Balance beizutragen.

Insbesondere über die Jugend- und Kulturstiftung unterstützt die Sparkasse bereits das 17. Jahr in Folge zahlreiche regionale Einrichtungen, Vereine und Projekte. Sie gilt damit als deren wichtigster Förderer.

Seit 2001 eine der wichtigsten Stütze

„Die Jugend- und Kulturstiftung der Sparkasse Prignitz hat sich seit ihrer Errichtung im Jahre 2001 zu einer der wichtigsten Stützen im Bereich der Jugend-, Kultur-, Sport- und Denkmalförderung im Landkreis Prignitz entwickelt. Sie tritt langfristig und uneigennützig für unterschiedliche Initiativen in unserer Heimatregion ein“, so Stephan Zunke, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes und Vorstandsmitglied der Sparkasse Prignitz.

Somit werde eine nachhaltige Wirkung erzielt, die weit über einzelne Spenden hinausgeht. Grundlage dafür sei das Stiftungsvermögen der Jugend- und Kulturstiftung der Sparkasse Prignitz, das durch jährliche Zustiftungen der Sparkasse mittlerweile 2.985.000 Euro beträgt.

271 von 569 Anträge gewilligt

Landrat Torsten Uhe, der zugleich Vorsitzender des Stiftungskuratoriums ist, nutzte den Anlass, Frau Elfi Gabriel zu danken. Sie wirkte als Vorsitzende des Stiftungsvorstandes seit der Gründung vor über 17 Jahren maßgeblich an der Förderung kultureller, sozialer und sportlicher Initiativen in der Prignitz mit.

In dieser Zeit wurde das Stiftungskapital von 250.000 Euro auf 2,985 Mio. Euro erhöht. Es wurden 569 Anträge gestellt, von denen 271 mit einer Gesamtsumme von über 900.000 Euro bewilligt worden sind. Frau Gabriel hat nun zum Jahresende den Stiftungsvorstand verlassen.

Übergabe an Vereine und Kirchengemeinden

Landrat Uhe: „Ich darf diese Gelegenheit nutzen, Ihnen im Namen des Stiftungsvorstandes, des Kuratoriums und auch persönlich meinen herzlichen Dank für ihr langjähriges und nachhaltiges Wirken als Vorsitzende der Jugend- und Kulturstiftung der Sparkasse Prignitz auszusprechen. Ich wünsche Ihnen in Ihrem neuen Lebensabschnitt alles Gute und viel Zeit mit Ihrer Familie bei bester Gesundheit.“

Zur Übergabe der Bewilligungen waren alle Vertreter der geförderten Vereine und Kirchengemeinden der Einladung der Stiftung in die Räume der Sparkasse Prignitz gefolgt. Aus den Händen der Mitglieder des Kuratoriums der Stiftung konnten sie ihre Bewilligungsschreiben entgegennehmen.


Folgende Projekte wurden für die Umsetzung in 2019 bewilligt:

  • Kreisjugendring Prignitz e.V. = 2.000 Euro
    Echt krass – Workshops und Ausstellung zu sexueller Gewalt unter Jugendlichen
  • Ev. Kirchengemeinde Groß Lüben = 2.000 Euro
    Restaurierung Altarraum Kirche Groß Lüben
  • Gesellschaft für Heimatgeschichte Pritzwalk und Umgebung e.V. = 1.500 Euro
    Veröffentlichung des Heftes Nr. 18 „Pritzwalker Heimatblätter“
  • Ev. Kirchengemeinde Uenze = 2.000 Euro
    Bergung der historischen Sandsteinepitaphe
  • Festland e. V. = 4.000 Euro
    Dorf macht Oper 2019 – „Schöpfung“
  • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Perleberg = 1.000 Euro
    Chorprojekt mehrerer Chöre – Weihnachtsoratorium
  • Kultur- und Heimatfreundevereinigung „Wahrberge“ Verein e. V. = 2.500 Euro
    10. Prignitzer Theatertag
  • SC Delphin Wittenberge e.V. = 1.100 Euro
    11. Wittenberger Sparkassen-Schwimm-Cup 2019
  • Freundeskreis der Lotte-Lehmann-Woche e. V. = 4.000 Euro
    22. Lotte-Lehmann-Woche Perleberg 2019

Quelle: Sparkasse Prignitz (inkl. Foto)