___STEADY_PAYWALL___

Bölzke. Gegen einen Baum krachte eine Pkw-Fahrerin am Mittwochmittag gegen 12 Uhr am Bahnhof bei Bölzke. „Sie klagte über gesundheitliche Probleme“, berichtet Dörte Röhrs von der Polizeidirektion Nord auf Nachfrage.

Vermutlich war ein Schlaganfall der Grund, weshalb die 61-Jährige erst nach links und dann nach rechts von der Straße abkam und schließlich gegen einen Baum stieß. Laut Polizei schwebt sie weiterhin in Lebensgefahr.

Feuerwehr zu Feuerschein alarmiert

Die Feuerwehrleute aus Pritzwalk wurden ganz zufällig zu Augenzeugen des Unfalls und leiteten sofort Erstmaßnahmen ein, wie sie in einer Mitteilung berichten. Zuvor eilten sie noch zu einem Feuerschein, den Piloten zweier Flugzeuge meldeten. Einen Brand gab es jedoch nicht.

Auf dem Rückweg ereignete sich dann der schwere Verkehrsunfall, bei dem die Frau im Beinbereich eingeklemmt wurde. Die Feuerwehrleute alarmierten sofort den Rettungsdienst und leisteten Erste Hilfe.

Feuerwehr befreit 61-jährige Frau

Gleichzeitig stabilisierten sie das Fahrzeug, klemmten die Batterie ab, sicherten den nicht ausgelösten Beifahrerairbag und sorgten für den nötigen Brandschutz. Nach eintreffen des Rettungsdienstes befreiten die Einsatzkräfte die Frau aus ihrem Pkw Subaru.

Dazu mussten sie Teile des Daches, der Frontscheibe und Fahrertür mit schwerem Gerät entfernen. Die 61-Jährige kam in ein Krankenhaus. Die Feuerwehrleute streuten noch auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel ab.

Kreisstraße über Stunden gesperrt

„Da das Fahrzeug nicht mehr fahr- und rollfähig war, kam ein Kran zur Bergung zum Einsatz“, berichtet Dörte Röhrs. Erst nach knapp zweieinhalb Stunden konnte die Sperrung der Kreisstraße 7012 wieder aufgehoben werden.

Quelle: Redaktion


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!