Unglaublich – 16-Jähriger nimmt Taube in den Mund

Magdeburg (ots). Es sind oft unglaubliche Absurditäten mit denen Bundespolizisten tagtäglich konfrontiert werden, diese jedoch ist besonders. Am Magdeburger Hauptbahnhof fiel Beamten am Mittwoch gegen 10 Uhr ein Jugendlicher auf dem Bahnsteig 8 auf und zwar deshalb, weil er eine Taube fest in seinen Händen hielt.

Die Bundespolizisten forderten ihn auf, die Taube loszulassen. Das tat er auch, allerdings zeigte die Taube kaum noch Lebenszeichen. Ein Zeuge gab gegenüber den Beamten an, dass er den Jugendlichen dabei beobachtet hätte, wie er den Kopf der Taube mehrfach in seinen Mund genommen habe.

Eine Erklärung für sein abnormes Verhalten gab der 16-Jährige nicht ab. Er wird nun allerdings wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt. Die Bundespolizisten veranlassten im Nachgang, dass die Taube durch die Bahn artgerecht verbracht wird.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Magdeburg
übermittelt durch news aktuell