___STEADY_PAYWALL___

Prignitz. Nachdem gelungenen Projektauftakt im vergangenen Jahr starten am Montag alle 13 Auszubildende der Sparkasse Prignitz in eine für sie sicherlich sehr aufregende und spannende Arbeitswoche.

Die intensive Vorbereitung ist fast abgeschlossen, jetzt geht es in die Praxis, denn die angehenden Bankkaufleute übernehmen für fünf Tage die Führung der Geschäftsstellen in Perleberg – Karlstraße, Pritzwalk – Marktstraße und Wittenberge – Kyritzer Straße.

Selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln

Die Aufgaben werden wie im normalen Geschäftsbetrieb erledigt. Die Auszubildenden werden entsprechende Tätigkeiten als Geschäftsstellenleiter/in, Berater/in und als Servicekraft übernehmen.

Somit können die Auszubildenden ihr bereits erworbenes bankfachliches Wissen im laufenden Geschäftsbetrieb einsetzen. Dabei lernen sie gleichzeitig mit der übertragenen Verantwortung umzugehen, denn selbstständiges sowie eigenverantwortliches Handeln sind gefragt und gefordert.

Mit Gewinnspiel viele weitere Aktionen

Innerhalb des Teams ist es auch wichtig, dass Zusammenhalt herrscht und der Teamgeist gestärkt wird. Bei der Vorbereitung und Planung des Projektes „Azubi-Filiale“ sind Ideen und Kreativität der angehenden Bankkaufleute, die sich erwartungsvoll und mit Freude der neuen Herausforderung stellen, bereits mit eingeflossen.

So wird es neben einem Gewinnspiel viele weitere Aktionen mit kleinen Überraschungen geben.

Quelle: Sparkasse Prignitz
Foto: Marcus J. Pfeiffer


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!