___STEADY_PAYWALL___

Eickerhöfe. Nichts ging mehr: Die nahezu einzige Überquerung der Elbe innerhalb der Prignitz war am Freitagabend für fast zwei Stunden voll gesperrt. Grund war ein Unfall direkt hinter der Elbebrücke bei Eickerhöfe auf der Bundesstraße 189 in Sachsen-Anhalt.

IMG_2897Gegen 19 Uhr kam es dort vermutlich zu einem Vorfahrtsfehler zwischen einem Pkw Peugeot aus dem Kreis Stendal und einem Kleinbus der Marke Mercedes, wobei sich zwei Insassen leicht verletzten. Beide Fahrzeuge stießen augenscheinlich mit großer Wucht zusammen.

Der Pkw kam vermutlich aus einer Nebenstraße aus Richtung Losenrade und wollte auf die Bundesstraße auffahren. Dort übersah er offensichtlich den Mercedes, der aus Richtung Seehausen in die Prignitz unterwegs war.

IMG_2860Die Feuerwehr sperrte die komplette Straße, der Verkehr staute sich über mehrere Kilometer zurück. Die Einsatzkräfte aus Geestgottberg, Seehausen, Losenrade und Wahrenberg leuchteten zunächst die Unfallstelle aus, bevor sie weitere Maßnahmen ergriffen.

Laut Einsatzleiter waren 37 Feuerwehrleute mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. Mit Bindemittel nahmen sie auslaufende Betriebsstoffe auf, klemmten die Batterien der Fahrzeuge ab und stellten den notwendigen Brandschutz her.

Fast zwei Stunden später, gegen 21 Uhr, gab die Polizei die Fahrbahn nach der Bergung beider Fahrzeuge wieder frei. Die beiden Verletzten kamen ins Krankenhaus. Insgesamt waren zum Unfallzeitpunkt fünf Insassen in den beiden Autos unterwegs.

IMG_2915

Quelle: Redaktion
Foto: Michael J. Pfeiffer


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!