___STEADY_PAYWALL___

Perleberg. Zu ihrer ersten Sitzung des Jahres trafen sich die Mitglieder des Perleberger Bündnis für Familie am Dienstagnachmittag. Lokale Bündnisse für Familie sind Zusammenschlüsse verschiedener gesellschaftlicher Akteure.

In Perleberg gehören dem Bündnis unter anderem die Diakonie, der Kreisjugendring, die Arbeiterwohlfahrt, die Tafeln oder auch der Jugendmigrationsdienst an. Rund 670 Lokale Bündnisse bestehen in Deutschland auf kommunaler Ebene.

Beate Mundt ist neue Koordinatorin des Bündnisses

Das Perleberger Bündnis gründete sich 2008 und hat seit dem 1. Februar nicht nur ein neues Büro im Freizeitzentrum der Stadt Perleberg, Wittenberger Straße 91/92, sondern auch eine neue Koordinatorin – Beate Mundt.

Bei der Arbeit des Bündnisses geht es um die Bündelung der Angebote von sozialen Trägern, Vereinen, Bildungseinrichtungen und Stadtverwaltung, um den Bedürfnissen von Familien in der heutigen Zeit besser entsprechen zu können.

Familienmesse in der Rolandhalle am 11. Mai

„Wir wollen eine breite Plattform bieten, die allen Interessierten offen steht. Wir wollen transparent machen, welche Angebote und Lösungen bereits existieren, neue, geeignete Konzepte entwickeln und fördern. Gemeinsame Aktivitäten unterschiedlicher Partner eröffnen Chancen für neue, kreative Ideen“, führt Bündniskoordinatorin Beate Mundt aus.

Eine dieser gemeinsamen Aktivitäten ist bereits in Planung. Am 11. Mai wird in der Rolandhalle in Perleberg die fünfte Prignitzer Familienmesse von 10 bis 13 Uhr stattfinden. Das erste Mal ist das Perleberger Bündnis für Familie allein für die Organisation verantwortlich.

Einrichtungen und Angebote kennenlernen

Für das Organisationsteam steht der gemeinsame Spaß, den Eltern und Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln haben sollen, im Vordergrund. Koordinatorin Beate Mundt weist aber auch auf die – niederschwellige – Möglichkeit hin, bei dieser Gelegenheit viele soziale Einrichtungen und deren Angebote kennenzulernen.

Die Einladungen an die Aussteller werden in den kommenden Tagen versandt. Das Organisationsteam hofft natürlich, dass sich viele Träger, Netzwerke, Vereine wieder bei der Familienmesse präsentieren werden.

Quelle: Stadt Perleberg
Foto: Nicole Drescher


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!