___STEADY_PAYWALL___

Perleberg. Für die Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai sucht die Wahlleiterin von Perleberg noch etwa 30 ehrenamtliche Wahlhelfer. „Die Vergangenheit hat gezeigt, dass wir einen Puffer brauchen“, so Wahlleiterin Ilona Raatz.

Daher werden in diesem Jahr mehr Helfer gesucht, als noch bei der letzten Wahl, doch die Zeit wird knapp. Beteiligen können sich alle wahlberechtigten Einwohner. Für ihre Hilfe erhalten die Ehrenamtler nach gesetzlichen Vorschriften ein sogenanntes Erfrischungsgeld.

Wahllokale müssen für zehn Stunden besetzt sein

Derzeit läuft laut Ilona Raatz die heiße Phase. Neben den Mitarbeitern der Stadt beteiligen sich als Wahlhelfer auch Schüler des Gottfried-Arnold-Gymnasiums. Trotzdem reichen die derzeitigen Anmeldungen noch nicht aus. Insgesamt wird es 17 Wahllokale geben, die zwischen 8 und 18 Uhr mit den Wahlhelfern besetzt sein müssen.

Gewählt werden an diesem Tag die Stadtverordneten, Kreistagsabgeordneten und die Abgeordneten des Europäischen Parlaments. Im Stadtgebiet Perlebergs werden an diesem Tag nicht, wie in anderen Kommunen üblich, die Ortsbeiräte gewählt. Diese Wahl findet gesondert statt.

Anmeldungen nur noch wenige Tage möglich

Anmeldungen von Wahlhelfern für den 26. Mai nimmt das Wahlbüro in der Karl-Liebknecht-Straße 33 unter den Telefonnummern 03876/78 11 23 bei Ilona Raatz oder unter 03876/ 78 13 10 bei Claudia Dalchow sowie persönlich bis zum 28. Februar entgegen.

Quelle: Redaktion


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!