___STEADY_PAYWALL___

Wittstock. Polizeibeamte vom Revier in Wittstock wollten in der Nacht zum Mittwoch gegen 00.50 Uhr einen Pkw Hyundai auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Dranse und Sewekow kontrollieren und gaben dem Fahrer entsprechende Anhaltesignale.

Der Fahrer beschleunigte daraufhin und fuhr teilweise mit über 130 Stundenkilometern davon. Offenbar aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle und der Pkw überschlug sich. Am Steuer saß ein 16-jährige irischer Staatsbürger.

Der 16-Jährige kam wieder auf freien Fuß

Dieser konnte vor Ort keine gültige Fahrerlaubnis vorlegen. Er war nicht verletzt. Der Hyundai war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden; Schadenshöhe ca. 5.000 Euro. Im Polizeirevier wurde er an seinen 24-jährigen Bruder, der Fahrzeughalter ist, übergeben.

Nachdem dieser eine Sicherheitsleistung in Höhe von 300 Euro hinterlegt hatte und einen Zustellungsbevollmächtigten benannte, konnte er mit seinem Bruder die Räumlichkeiten der Polizei wieder verlassen.

Quelle: Polizei (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!