Lesezeit: 1 Minute

Pritzwalk. Ab dem 4. März bis voraussichtlich 29. März ist in Pritzwalk der Bahnübergang Giesensdorfer Weg voll gesperrt. Die Linie 919 muss weiträumig umgeleitet werden. Es ergeben sich weiterhin Änderungen auf den Linien 905 und 920.

Die Umleitungsfahrpläne sind auf der Homepage www.prigitz-bus.de sowie in der Verbindungsauskunft des VBB fahrinfo.vbb.de hinterlegt. Die Haltestellenaushänge werden ebenfalls angepasst.

Besonderheiten im Schülerverkehr

Die Linie 905 wird im Frühverkehr, mittags gegen 12 Uhr und nachmittags gegen 16 Uhr ab Klenzenhof über Mesendorf, Mitte – Eggersdorf zu den Pritzwalker Schulen verlängert. Der Linienwechsel auf die 919 in Mesendorf, Abzweig entfällt.

Für die Schüler aus Bullendorf, Kuhsdorf und Giesensdorf verkehrt stattdessen gegen 12 Uhr und 16 Uhr ein Extra-Bus. Im Frühverkehr wird die Linie 920 Fahrt 5 Richtung Groß Pankow genutzt. Das gleiche Fahrzeug fährt dann als Linie 919 weiter zu den Pritzwalker Schulen.

Ersatzwendestelle in Giesensdorf

Nur bei der Rückfahrt gegen 14 Uhr besteht weiterhin die Kombination der Linien 919 und 905 mit entsprechend wesentlich späteren Ankunftszeiten. Die Linie 919 Fahrt 2 wird in zwei Fahrten aufgeteilt. In Giesensdorf, Melioration wird eine Ersatzwendestelle eingerichtet.

» Bei Fragen kann sich an die Mitarbeiter der Mobilitätszentrale unter 03876/789940 gewandt werden.

Quelle: Prignitzbus
Foto: Marcus J. Pfeiffer


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!