___STEADY_PAYWALL___

Pritzwalk. Ob Sternenhimmel, weinbelaubtes Backsteinhaus oder eine große Meereswelle, kurz bevor sie bricht: Solche Bilder aus Schülerhand sind seit Donnerstag im Regionalcenter Prignitz der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam in Pritzwalk zu sehen.

Gemalt haben die Schülerinnen und Schüler der beiden Kunstkurse des Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium Pritzwalk. „Es ist eine gute Tradition, dass die Schüler ihre Arbeiten in unseren Räumen ausstellen“, sagt René Georgius, der Leiter des Regionalcenters. Das Motto der diesjährigen Arbeiten lautet „Land schafft Inspiration“.

Bis zu zehn Stunden Zeit

Rund 40 Schüler aus beiden Kunstkursen hatten bis zu zehn Stunden Zeit, ihre Bilder zu malen. „Wir haben dann 20 Bilder aus beiden Kursen ausgesucht“, sagt Miriam Witte. Und Lucie Schmidt ergänzt: „Ein Kunstkurs hat die Organisation übernommen.“

Der Pritzwalker Bürgermeister Dr. Ronald Thiel begrüßt nicht nur die Tradition, Schülerarbeiten in den Räumen der IHK zu zeigen, ihn beeindruckten auch viele der Bilder. Nach einer Führung durch die Ausstellung gab die Schülerband ein kleines Konzert.

Foto: Luke Schuster vom Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium Pritzwalk erklärt Bürgermeister Dr. Ronald Thiel (l.), Klaus-Peter Garlin und René Georgius (r.) sein Bild.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Andreas König


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!