___STEADY_PAYWALL___

Zernikow. Bereits am 27. Februar griffen um 18.15 Uhr zwei Hunde (Bernhardiner und Neufundländer), die sich von einem Grundstück in der Straße Altes Dorf entfernten, den Besitzer eines an der Leine geführten Jagdhundes an.

Die Tiere ließen dann von diesem ab. Kurz danach kam es zu einem erneuten Angriff der Hunde. Dieses mal wurde nicht nur der Jagdhund gebissen, sondern auch deren Besitzer. Der Hundebesitzer und dessen Hund wurden verletzt und mussten sich einer ärztlichen bzw. tierärztlichen Behandlung unterziehen.

Gegen den Besitzer der beiden angreifenden Hunde wurde Anzeige erstattet und das Ordnungsamt der Gemeinde sowie das Veterinäramt des Landkreises über den Beißvorfall informiert.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!