___STEADY_PAYWALL___

Karstädt. Ein 83-Jähriger wollte am Donnerstagmittag um 11.40 Uhr mit seinem Pkw von einem Feldweg auf die Bundesstraße 5 auffahren. Hierbei übersah er offenbar eine betonierte Begrenzung und der Wagen stieß mit dieser zusammen. Danach kam der Pkw im Graben zum Stehen. Sein Pkw Kia war nach dem Zusammenprall nicht mehr fahrbereit; Schadenshöhe geschätzte 900 Euro.

Weil der Mann vor Ort gegenüber den Polizeibeamten einen gebrechlichen Eindruck machte und darüber hinaus abwesend wirkte und nicht erklären konnte, wie sich der Verkehrsunfall zugetragen hatte, wurde sein Führerschein zur Gefahrenabwehr sichergestellt.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!