___STEADY_PAYWALL___

Glöwen. Am Samstag vernahmen Anwohner in Glöwen gegen 03.55 Uhr einen lauten Knall am Bahnhof. Kurze Zeit später entfernte sich ein unbekanntes Fahrzeug mit quietschenden Reifen und flüchte über die Bundestraße 107 in Fahrtrichtung Havelberg.

Die herbeigeeilten Polizeibeamten stellten fest, dass ein Fahrkartenautomat in der Unterführung der Bahnsteige gesprengt wurde. Offensichtlich haben es die Täter geschafft die Geldkassette zu entwenden.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Ihren Fluchtweg sicherten sich die Täter indem sie sogenannte Krähenfüße auf der Bundestraße verteilten. Dies hatte zur Folge, dass sich zwei Bürger bei der Polizei Prignitz meldeten, weil sie sich einen platten Reifen gefahren hatten.

In beiden Fällen wurden Anzeigen wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Die Gesamtschadenshöhe und die Art des Sprengmittels ist jetzt unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!