___STEADY_PAYWALL___

Wittstock/Dosse. Die Kinder von Wittstock/Dosse können sich ab sofort auf einem neuen Spielgerät in der Innenstadt austoben: Auf dem Kirchplatz wurde am Freitag die so genannte Himmelsleiter offiziell übergeben. Der Kletterparcours an der Sankt-Marien-Kirche ist auf Stützen errichtet und integriert sich somit in das Bild der aufstrebenden Stämme der Bäume auf dem Platz.

Die Anlage greift das Motiv der zum Himmel emporwachsenden Bäume auf und fügt sich mit dezenter Farbauswahl in die bestehende historische Situation ein. Als erste testeten bei der Einweihung die Mädchen und Jungen der benachbarten Kita „Kinderland“ das neue Spielgerät.

Die Initiativgruppe „St. Marien“ hatte die Idee

Über ein Aufstiegsnetz gelangen die Kinder in ein einen etwa acht Meter langen Netztunnel, der in fünf Metern Höhe in einer geschlossenen Kanzel mündet. Von dort geht es über eine neun Meter lange Rutsche wieder hinunter. In die Umgestaltung des Kirchplatzes investiert die Stadt Wittstock/Dosse 220.000 Euro, von denen 80 Prozent gefördert werden.

Die Initiativgruppe „St. Marien“ hatte die Idee zur Himmelsleiter, die den Kirchplatz in seiner Aufenthaltsqualität als Ort zwischen Himmel und Erde aufwerten soll. Kindern wird mit dem Spielgerät die Möglichkeit geboten, ein Stück in den Himmel aufzusteigen. Als weitere Maßnahme zur Umgestaltung des Kirchplatzes werden in den kommenden Tagen noch Bankelemente installiert.

Quelle: Stadt Wittstock/Dosse (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!