___STEADY_PAYWALL___

BAB 24/Putlitz. Zwischen den Anschlussstellen Putlitz und Suckow geriet der Pkw Mercedes einer 21-Jährigen am Montag um 17.15 Uhr nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit der Mittelschutzplanke. Anschließend kam der Wagen über beide Fahrstreifen zum Stehen.

Die Richtungsfahrbahn wurde aufgrund der Einsatzmaßnahmen von etwa 17.10 Uhr bis 18.00 Uhr gesperrt. Die Fahrerin wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Am nicht mehr fahrbereiten Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von geschätzten 10.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Wagen. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr waren ebenso vor Ort.


BAB 24/Meyenburg. Ein 24-Jähriger aus Budapest befuhr am Montag um 18.35 Uhr mit einem Pkw VW die Bundesautobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Pritzwalk.

Auf der regennassen Fahrbahn kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Mittelschutzplanke, drehte sich und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Letztlich blieb der VW im angrenzenden Bankett stehen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Weil über die gesamte Fahrbahn Fahrzeugteile verteilt waren, wurde die Richtungsfahrbahn für etwa 30 Minuten vollständig gesperrt.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!