___STEADY_PAYWALL___
» Rosenfreunde demonstrieren Frühjahrsschnitt in Theorie und Praxis

Putlitz. Wie die Rosen unterschiedlicher Klassen im Frühjahr geschnitten werden, zeigt Rosenfreund Eberhard Banse am Sonntag, 31. März, ab 10 Uhr bei einem Workshop in Putlitz. Damit setzen die Rosenfreunde Wittstock die beliebte Veranstaltungsreihe zum Thema fort.

Ort des Geschehens ist diesmal der Garten von Christel Grünke und Gerd Mettein in der Perleberger Straße 6. Dort geht es zunächst um die theoretischen Grundlagen, bevor dann die Teilnehmer selbst zur Schere greifen können.

Besonderheiten im Wuchs bei Beetrosen, Strauchrosen und Kletterrosen

Demonstriert wird, welche Besonderheiten es im Wuchs bei Beetrosen, Strauchrosen sowie den Kletterrosen gibt und wie mit dem Schnitt ihre Gesundheit und Blühfreude gefördert werden kann. Darüber hinaus wird auch über den Schnitt von Obstbäumen informiert.

Eingeladen sind neben den Mitgliedern der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde, GRF, auch andere am Thema interessierte Hobbygärtner. Wer nicht Mitglied in der GRF ist, zahlt vor Ort einen Unkostenbeitrag von 10 Euro.

» Um eine Anmeldung beim Freundeskreisleiter Rainer Kröger unter Telefon 033981/50067 oder 0172/9340130 wird gebeten.

Teilnehmer sollten ihr eigenes Schnittwerkzeug mitbringen. Von den Rosenfreunden gibt es dazu noch ein spezielles Angebot. Sie zeigen, welches Werkzeug geeignet ist und wie man es frühjahrsfit macht.

Quelle: Rosenfreunde Wittstock (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!