Lesezeit: 2 Minuten

Wittenberge. In der Zeit vom 21. bis zum 23. März versuchten bislang unbekannte Täter in der Gartenanlage im Wittenberger Zinienweg in bisher drei Gartenlauben gewaltsam einzudringen. Bei zwei Gartenlauben wurde versucht die Eingangstür gewaltsam zu öffnen. Dies gelang jedoch nicht. Allerdings wurden die Eingangstüren dabei beschädigt.

Um auf eine dieser Gartenparzellen zu gelangen, mussten die Täter über den Gartenzaun einer weiteren Gartenparzelle klettern. Hierbei wurde dieser Zaun auch beschädigt. Bei der dritten Gartenlaube wurde ein Fenster eingeschlagen. Durch dieses gelangten die Täter ins Innere und durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde nichts entwendet. Die Schadenshöhe wird mit etwa 400 Euro beziffert. Insgesamt wurden vier Anzeigen gefertigt. Bei den Geschädigten handelt es sich um vier Deutsche.


Lenzen. Unbekannte Täter gelangten in der Zeit vom 22. März, 18 Uhr, bis zum 23. März, 12 Uhr, in zwei Gartenparzellen der Gartenanlage in der Rekener Straße in Lenzen. Anschließend versuchten sie eine Eingangstür zur Gartenlaube des 58-jährigen Geschädigten gewaltsam zu öffnen. Dies gelang ihnen jedoch nicht. An der Eingangstür entstand ein Schaden.

Bei der zweiten Gartenparzelle gelang es den Tätern, die Eingangstür zur Gartenlaube eines weiteren Geschädigten zu öffnen. Aus dem Inneren dieser Gartenlaube wurde ein Fernseher entwendet. Die Schadenshöhe wird mit 500 Euro beziffert.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!