Lesezeit: < 1 Minute

Wittstock/Dosse. Eine große musikalische Bandbreite präsentierten die Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbes „jugend in concert“ am vergangenen Samstag im Wittstocker Rathaus. Der Jugendförderpreis wurde bereits zum 28. Mal in Wittstock/Dosse vergeben.

In der Kategorie Einzelinterpretation traten vier Nachwuchsmusiker an, an der Gruppeninterpretation nahmen zwei Formationen teil. Nach den Darbietungen zog sich die Jury zur Beratung zurück, um über die Bewertung abzustimmen.

Urkunde und Geldpreis

Der Beitrag von August Pietrusky wurde durch die Jury mit „hervorragend“ eingestuft. Die Wertung „sehr gut“ erreichten Talea Petrick sowie das Duo Almut und Käthe Pietrusky. Mit „gutem Erfolg“ teilgenommen haben Nora Mittelstädt, Melina Brigzinsky sowie die Gruppendarbietung von Vanessa-Marie Brigzinsky und Lisa-Marie Gaedke.

Der Jugendförderpreis Musik der Stadt Wittstock/Dosse wird durch die „Apotheker Paul-Marschall-Stiftung“ finanziell unterstützt. Deshalb erhielten alle Wettbewerbsteilnehmer von „jugend in concert“ neben einer Urkunde auch einen Geldpreis.

Quelle: Stadt Wittstock/Dosse (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!