Sadenbeck. Ab Montag, 1. April, soll der Wasserstand im Flachlandspeicher Sadenbeck abgesenkt werden. Der Pegel der Dömnitz wird damit vorübergehend steigen. Darüber informierte der zuständige Mitarbeiter in der Prüfstelle Wasserbau des Landesamtes für Umwelt (LfU).

Demnach sind die vorbereitenden Arbeiten für den Wasserablass im Speicher Sadenbeck bis Montag abgeschlossen, sodass dass dann die Absenkung beginnen kann. Das Wasser fließt unterhalb des Speichers in die Dömnitz.

Anordnung zur Gefahrenabwehr

Der Wasserstand dort steigt somit kontrolliert etwa auf den Pegel eines mittleren Hochwassers. Dieser Zustand wird etwa einen Monat anhalten, heißt es aus dem Landesumweltamt.

Die Obere Wasserbehörde hatte am 26. März eine Anordnung zur Gefahrenabwehr am Speicher Sadenbeck erlassen. Wer nahe der Dömnitz Anlagen, Baustellen oder sonstige Einrichtungen hat, die durch den höheren Pegel der Dömnitz beeinträchtig werden könnten, sollte jetzt Vorkehrungen treffen.

Jetzt lesen:  Photovoltaik-Anlage auf Wittstocker Kläranlage - Neubau schreitet voran
Risiko eines Dammbruchs zu hoch

Im vergangenen Jahr hatte das Land geplant, den Flachlandspeicher zurückzubauen. Der Grund: Die Staumauer ist marode und müsste für viel Geld saniert werden. Dagegen hatten sich Pritzwalk und die Gemeinde Halenbeck-Rohlsdorf (Amt Meyenburg) gewehrt.

Die Alternative war dann, dass der Wasserstand im Speicher abgesenkt und die Anlage in einen Landschaftssee umgebaut wird. Nun ist das Risiko eines Dammbruchs aber so hoch, dass sofort reagiert werden muss.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Foto: Beate Vogel


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Acht neue Corona-Fälle in der Prignitz - Inzidenz-Wert leicht gesunken


Neue Beiträge:


Nix Süßes oder Saures: Halloween fällt wohl nahezu aus

Nix Süßes oder Saures: Halloween fällt wohl nahezu aus

Einen Gruselfilm gucken statt die Kinder von Tür zu Tür ziehen zu lassen: Millionen Familien in Deutschland sind am Samstag angehalten, Halloween wegen Corona in diesem Jahr anders zu feiern. [Video]

Coronavirus, Corona

Corona-Zahlen steigen weiter – elf neue Fälle in der Prignitz

Prignitz. Das Gesundheitsamt gab am Samstag weitere bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Damit klettert der Inzidenzwert wieder stark nach oben. Auch im Nachbarlandkreis Ostprignitz-Ruppin gab es ein Duzend neue Corona-Fälle.

Fiese Corona-Betrugsmaschen: Davor warnt die Polizei

Fiese Corona-Betrugsmaschen: Davor warnt die Polizei

Die Polizei warnt derzeit vor Trickbetrügern. Kriminelle nutzen die Angst vor Corona mit verschiedenen Betrugsmaschen. Dabei haben sie es vor allem auf ältere Menschen abgesehen. Aber auch online gibt es fiese Corona-Abzocken. [Video]

Jetzt lesen:  18 neue Corona-Fälle in OPR - zwei Patienten in Pritzwalker KMG Klinik
November 2020: Das ändert sich in Deutschland

November 2020: Das ändert sich in Deutschland

November 2020: Das ändert sich in Deutschland, Neue Quarantäne-Regelungen, Berliner Flughafen BER, der Nutri-Score und Änderungen bei der Kfz-Steuer – es gib neue Gesetze und Regelungen im November 2020 in Deutschland. [Video]

Du immer mit deiner Wende: Diskussionsabend im Kultur- und Festspielhaus

Wittenberge. Im Rahmen einer thematischen Darstellung im Stadtmuseum zeigten die Wittenberger nicht nur ein reges Interesse an der Ausstellungen, sondern auch ein großes Bedürfnis, über den Aufbruch und Anfang 1989 zu sprechen. Dafür hatten sie jetzt die Gelegenheit und die Aufarbeitung der Ereignisse ist noch lange nicht zu ende.