Lesezeit: 2 Minuten
» Landrat Torsten Uhe stellte zehn Jugendlichen am Zukunftstag die Kreisverwaltung vor

Perleberg. Den Zukunftstag am 28. März nutzten zehn Jugendliche von Oberschulen und Gymnasien der Region zu einem Besuch der Kreisverwaltung in Perleberg. Landrat Torsten Uhe ließ es sich nicht nehmen, die wissbegierigen Jungen und Mädchen direkt zu empfangen.

Er gab ihnen einen kleinen Überblick über den administrativen Aufbau und die historische Entstehung des Landkreises und darüber, wie Gans und Wolf in das Prignitzer Wappen gekommen sind.

Blick in das Arbeitszimmer des Landrates

Verwaltung geht von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zulassungsstelle, stellte er einige praktische Aufgaben der Behörde vor. Die Schüler staunten nicht schlecht, dass es sogar ein eigenes Prignitzlied gibt.  Natürlich durften die Jugendlichen auch einen Blick in das Arbeitszimmer des Landrates werfen.

Wer möchte, könne sich gern um ein Praktikum bewerben, gab er ihnen mit auf den Weg. Er würde sich freuen, wenn sich unter den Anwesenden der eine oder andere für eine Ausbildung hier in der Verwaltung entscheiden könnte.

Ausbildungsleiterin stellte die vier Ausbildungsberufe vor

Dafür hatte Ausbildungsleiterin Elke Rose die richtigen Informationen parat. Sie zeigte die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten auf. Der Landkreis bildet Verwaltungsfachangestellte, Notfallsanitäter, Vermessungstechniker und Straßenwärter aus.

Man kann auch ein Studium aufnehmen und mit dem Bachelor of Laws bzw. of Science abschließen. Mehr Informationen dazu kann man auf der Internetseite des Landkreises Prignitz nachlesen.

Quelle: Landkreis Prignitz (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!