Lesezeit: < 1 Minute

Wusterhausen/Dosse. Ein 17-Jähriger schoss am Montag gegen 16.40 Uhr mit einer Schreckschusswaffe auf einem Grundstück in einem Ortsteil. Dadurch entstanden keine Schäden und niemand wurde verletzt.

Die Waffe hatte der 17-Jährige offenbar von einem 49-jährigen Verwandten. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz auf.

15-Jähriger unter Drogen

Im Zimmer des Jugendlichen stellten die Beamten die Schreckschusswaffe inklusive Munition und zudem geringe Mengen Betäubungsmittel und Konsumutensilien fest und sicher.

Dort befand sich auch ein 15-Jähriger, der offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Er wurde an seine Eltern übergeben. Gegen beide Jugendliche wird wegen Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!