Lesezeit: < 1 Minute

Wittenberge. Das geplante Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Wittenberge, dass am Donnerstag auf dem Schützenplatz an der Parkstraße stattfinden sollte, wurde kurzfristig abgesagt.

Grund ist laut Wehrführer Lars Wirwich die derzeit anhaltende Trockenheit. Bereits am Dienstag galt im Landkreis die Waldbrandgefahrenstufe 3. In den nächsten Tagen wird aufgrund steigender Temperaturen und anhaltender Trockenheit damit gerechnet, dass für die Prignitz die Waldbrandgefahrenstufe 4 ausgerufen wird.

Anträge verlieren ihre Gültigkeit

In diesem Zusammenhang weist Peggy Heyneck vom Sachgebiet Umwelt des städtischen Bauamtes auch alle weiteren Antragsteller darauf hin, ihre geplanten Osterfeuer zu prüfen. Der Stadtverwaltung liegen insgesamt 24 Anträge für Osterfeuer vor.

Aus den Bescheiden die die Antragsteller erhalten haben geht klar hervor, dass die Genehmigungen bei Sturmwarnungen und ab der Waldbrandgefahrenstufe 4 ihre Gültigkeit verlieren.

Quelle: Stadt Wittenberge


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!