Lesezeit: < 1 Minute

» Infotag am 8. Mai im Gesundheitszentrum Wittenberge

Wittenberge. Die WHO hat im Jahr 2005 eine weltweite Initiative zur Verbesserung der Patientensicherheit gestartet. Dabei wurde die Bedeutung der Händedesinfektion in den Vordergrund gestellt. Seit Start der Kampagne haben sich weltweit 162 Staaten verpflichtet, darunter auch Deutschland, auf nationaler Ebene eine Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion durchzuführen.

Das Kreiskrankenhaus Prignitz ist seit vielen Jahren an dieser Kampagne beteiligt. Die beiden Hygienefachkräfte Anika Gäde und Anke Mück führen jährlich Aktionen für die Mitarbeiter aber auch die Öffentlichkeit zu diesem Thema durch.

Sinnhaftigkeit der Händedesinfektion

In diesem Jahr findet die Aktion am 8. Mai in der Zeit von 9 bis 14 Uhr in der Eingangshalle des Gesundheitszentrums Wittenberge statt. Im Fokus steht die Sinnhaftigkeit der Händedesinfektion im klinischen und privaten Bereich. Das Thema der multiresistenten Keime (MRSA) wird zurzeit medial verbreitet. Umso wichtiger ist es, Aufklärung zu betreiben, um Unsicherheiten zu nehmen und ihnen Vorzubeugen.

Neben vielen interessanten Informationen gibt es auch ein Rätsel und ein kleines Gewinnspiel. Interessierte sollten diesen Tag nutzen, um alle wichtigen Fragen zu stellen aber auch die richtige Händedesinfektion unter Schwarzlicht zu erlernen.

Quelle: Kreiskrankenhaus Prignitz (inkl. Plakat)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!