Garsedow. Anlässlich der abgeschlossenen Arbeiten am Bootshaus Garsedow hatte der Wassersportverein Wittenberge e.V. am Samstag zu einer Dankesfeier geladen. Neben den Vereinsmitgliedern nutzen am Sonnabend auch viele Besucher aus Wittenberge und den Ortsteilen die Gelegenheit für einen Blick in das bereits im vergangenen Jahr sanierte Vereinsgebäude.

Von Juli 2018 bis Oktober 2018 wurden im und am Bootshaus das Dach und die Fassade erneuert. Die alten Fenster und Türen wurden ausgetauscht. Ein großer Kostenpunkt war der Einbau einer neuen Heizungsanlage, die jetzt mit Flüssiggas statt wie bisher mit Festbrennstoffen betrieben wird. An der Sanierung waren insgesamt sechs Gewerke beteiligt.

Bootshaus sei elementar für die Arbeit des Wassersportvereins

Mirko Gierz, Vorsitzender des Wassersportverein Wittenberge e.V bedankte sich vor Ort bei allen Beteiligten. Darunter neben den Baufirmen und Stadtverordneten auch die Stadtverwaltung. Das Bauamt der Stadt hatte die Maßnahme begleitet. Rund 80.000 Euro der Gesamtkosten von insgesamt 241.253,51 Euro stammen aus dem Stadthaushalt.

Jetzt lesen:  So begeht die Kyritzer Stadtbibliothek den „Tag der Bibliotheken“

Gefördert wurden die Arbeiten mit Mitteln des Landesamtes für ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung. Bürgermeister Dr. Oliver Hermann zeigte sich erfreut, dass die Arbeiten im vergangenen Jahr abgeschlossen werden konnten. Das Bootshaus sei elementar für die Arbeit des Wassersportvereins der derzeit etwa 70 Mitglieder zählt.

Neben Gemeinschaftsräumen verfügt das Bootshaus über einen Sportraum, eine Bootshalle und einen weiteren Bereich für Kanus, Kajaks und Rennboote.

Foto: Mirko Gierz, Vorsitzender des Wassersportverein Wittenberge e.V (2.v.r)bedankte sich vor dem sanierten Bootshaus bei allen Beteiligten. Darunter auch Bürgermeister Dr. Oliver Hermann (3.v.r) und Bernd Gerhardt, stellvertretender Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung (r.).

Quelle: Stadt Wittenberge
Foto: Martin Ferch


Jetzt lesen:  Landesregierung appelliert: Kinder sollen auf Halloween-Umzüge verzichten

Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Sanierung des Gemeindehauses Teetz hat begonnen

Kyritz. Der Anbau ist bereits abgerissen. Bis Oktober 2021 sollen Dach und Fassade inklusive Fenster und Türen saniert, das Gebäudeinnere ausgebaut und alle Versorgungsleitungen erneuert werden.

Veranstaltungsbranche: Demo in Berlin für Corona-Hilfen

Veranstaltungsbranche: Demo in Berlin für Corona-Hilfen

Der Veranstaltungsbranche in Deutschland geht durch die Corona-Pandemie die Luft aus. Sie demonstriert in Berlin für mehr staatliche Unterstützung. Mehrere Schlager- und Popstars beteiligen sich.

Mit einem virtuellen Rundgang durch das Stadtmuseum

Perleberg. Einige der Ausstellungsbereiche können jetzt auch von zu Hause aus besucht werden. Darunter zählen unter anderem die kostbaren bronzezeitlichen Funde aus dem Umfeld des Seddiner Königsgrabes. Wie genau das funktioniert.

Jetzt lesen:  Jahnschule: Neue Räume im Dachgeschoss sind bald fertig

Falsche Spendensammler unterwegs – Polizei warnt vor Betrüger

Ludwigslust-Parchim. Mit Listen auf Klemmbrettern versuchen die meist in Kleingruppen auftretenden Personen, Bargeld für angeblich karitative Zwecke von Passanten zu erbetteln. In einem Fall bedrängten sie einen Mann und hinderten ihn daran, mit seinem Pkw von einem Parkplatz zu fahren. Jetzt ermittelt die Polizei.

Gruselig: US-Waldbrände verdunkeln Europas Himmel

Gruselig: US-Waldbrände verdunkeln Europas Himmel

Die Wälder in den USA brennen teilweise. Nun erreichen die Waldbrände auch Europa und verdunkeln den Himmel mit Rauch und Asche. Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]