Lesezeit: < 1 Minute

Wittstock/Dosse. Das Alte Empfangsgebäude des Wittstocker Bahnhofes wird künftig durch die OGD Ostprignitz-Ruppiner Gesundheitsdienste GmbH als Gesundheitszentrum genutzt. Nachdem die Sanierung der Außenhülle abgeschlossen ist, wurde am Montag durch den Geschäftsführer der OGD Ostprignitz-Ruppiner Gesundheitsdienste GmbH, Dr. Matthias Voth, und Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann der Mietvertrag für das Objekt unterzeichnet.

Die OGD möchte als Tochtergesellschaft der Ruppiner Klinken GmbH an dem Standort ein Medizinisches Versorgungszentrum etablieren. Ab dem 1. September 2019 wird in dem 1885 erbauten Gebäude jeweils eine Arztpraxis für Allgemeinmedizin sowie für Gynäkologie untergebracht. „Der Standort ist für uns sehr attraktiv“, sagte Dr. Matthias Voth bei der Unterzeichnung des Mietvertrages, „besonders die Lage am Bahnhof und der dazugehörige Parkplatz sind ideal“.

Im Alten Empfangsgebäude werden die Sanierungsarbeiten noch bis voraussichtlich Ende Juni 2019 andauern. Danach richtet die ODG die Räume für die spätere Nutzung ein.

Quelle: Stadt Wittstock/Dosse (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!