___STEADY_PAYWALL___

Perleberg. Mitten in der Nacht zu Mittwoch riss ein lautes Zischen eine junge Familie aus dem Schlaf. Im Keller ihres Mehrfamilienhauses in der Lanzer Chaussee in Perleberg strömte Gas aus. Gegen halb vier haben es die Bewohner bemerkt. Sie haben sofort das Haus verlassen und die Feuerwehr alarmiert.

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der Gasaustritt offenkundig auf eine Manipulation der Kundenanlage zurückzuführen. Diese ist höchstwahrscheinlich mit Kenntnissen ausgeführt worden, die über die Fähigkeiten eines Laien hinausgehen.

Es ist die Gaszufuhr am Zähler so manipuliert worden, dass Gas ausströmen konnte. Nach Kenntnis des Energieversorgers sind entsprechende Ermittlungen der Polizei unverzüglich aufgenommen worden.

Jetzt lesen:  26-Jähriger liefert sich wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei

In diesem Zusammenhang bittet die PVU die Grundstückseigentümer darauf zu achten, dass Unberechtigten kein Zutritt zu Räumen mit Gasinstallationsanlagen möglich ist. Darüber hinaus sollte bei jeglichem Verdacht auf Gasaustritt, Gasgeruch oder Ähnliches der kostenlose Kundendienst der PVU, der rund um die Uhr erreichbar ist, als auch, je nach Situation, Polizei und Feuerwehr informiert werden.

Feuerwehr evakuiert zwölf Bewohner

Einsatzleute aus Perleberg und den Ortsteilen rückten am Mittwoch aus und richtete sofort einen Sperrkreis ein. Mehrere Trupps rüsteten sich mit schwerem Atemschutz aus. Sie holten die restlichen Bewohner aus dem Gebäude. Von den zwölf Evakuierten kam ein älterer Mann vorsorglich ins Krankenhaus.

Quelle: PVU+Redaktion


Jetzt lesen:  Küche nach Brand stark beschädigt - technischer Defekt vermutet

Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Das ist der neue Kinder- und Jugendbeauftragte in Kyritz

Kyritz. Seine Aufgaben sind der Aufbau, die Unterstützung und Begleitung von unterschiedlichen Netzwerken, in denen Kinder und Jugendliche aktiv mitwirken können. Er möchte einen Prozess starten, um die verschiedenen Generationen zusammenzubringen.

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Der Bau des Zaunes zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest an der Grenze zu Polen geht in den Endspurt. Bis Ende November soll er stehen und das Einschleppen der für Schweine tödlichen Seuche aus Polen verhindern. [Video]

Jetzt lesen:  50 Jahre Storchenschutz: Naturschutzpreis für Prignitzer Ornithologen
Hurrikan Epsilon rast auf Europa zu! Was bedeutet das für unser Wetter?

Hurrikan Epsilon rast auf Europa zu! Was bedeutet das für unser Wetter?

Ein Hurrikan rast Richtung Europa, wird bei uns zu einem extremem Orkan. Er erreicht uns kommende Woche. Was bedeutet das? Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]