Lesezeit: 2 Minuten

Wittstock/Dosse. Nach drei Jahren Pause ist Wittstock/Dosse wieder Etappenort bei der Tour de Prignitz. Beim Auftakt am Donnerstag, 16. Mai, werden die Radler um 10 Uhr auf dem Marktplatz starten und über die Königstraße aus der Stadt fahren. Nach der Rundfahrt werden die Teilnehmer gegen 15.30 Uhr wieder auf dem Marktplatz erwartet.

Wittstock/Dosse hat sich bei den bisherigen Teilnahmen an der Tour de Prignitz stets als guter Gastgeber gezeigt. Das soll auch dieses Mal so sein, wenn möglichst viele Radfahrer aktiv an der Etappe teilnehmen oder sich als begeisterte Zuschauer entlang der Strecke präsentieren.

Etappen starten und enden in einer Stadt

Die Tour de Prignitz wird von der Märkischen Allgemeinen Zeitung und Antenne Brandenburg veranstaltet. In diesem Jahr wurden die Teilnahmebedingungen geändert: Statt wie bisher von Ort zu Ort zu fahren, startet und endet jede der vier Etappen in derselben Stadt.

Vom Wittstocker Marktplatz geht  es am Donnerstag, 16. Mai 2019, über Schweinrich in den Ortsteil Sewekow, wo auf dem Platz vor der Max-Schmeling-Halle die Mittagspause stattfindet. Auf dem Rückweg halten die Radler in Alt Daber am Daberturm zum Kulturstopp.

Es kommt zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen

Bei der Zieleinfahrt gegen 15.30 Uhr in die belebte Innenstadt wird die Strecke über die Gröperstraße, die Kettenstraße, die Burgstraße, die Kuhstraße und die St.-Marienstraße wieder zum Marktplatz führen. Dort findet dann die Abschlussveranstaltung statt.

Während des Starts der Tour de Prignitz sowie zum Abschluss kommt es in der Wittstocker Innenstadt zu kurzfristigen Verkehrseinschränkungen. In der St. Marienstraße herrscht an diesem Tag teilweise Parkverbot. Die Änderungen werden ausgeschildert.

Quelle: Stadt Wittstock/Dosse (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!