___STEADY_PAYWALL___

Pritzwalk. Mit einem Hammer und einer Axt war Mittwochnachmittag ein 53-jähriger Prignitzer in einer Senioreneinrichtung in einem Ortsteil erschienen. Da der Mann bereits ein Hausverbot hatte, wurde die Polizei gerufen.

Der 53-Jährige hatte randaliert und das Personal bedroht. Als die Beamten eintrafen, war der Mann nicht mehr vor Ort, konnte jedoch in der näheren Umgebung angetroffen werden.

Notwehr: Polizei schießt auf Hund

Er ging in ein Wohnhaus, griff dort die Beamten mit einer Axt an und hetzte schließlich seinen Hund auf sie. Daraufhin wurden zwei Schüsse auf das Tier abgegeben, das dadurch verletzt wurde und später verstarb.

Jetzt lesen:  Baustart für die neuen Parkplätze an Pritzwalker Hort und Kita

Den 53-Jährigen konnten die Beamten zu Boden bringen und fesseln. Er wurde mit einem Rettungswagen zur psychiatrischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Axt und Hammer wurden sichergestellt.

Wegen Hausfriedensbruchs und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurden Strafanzeigen aufgenommen.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Mann nach Messerattacke vor Dönerimbiss verstorben

Ein Mann ist nach einer Messerattacke am Samstagabend vor einem Dönerimbiss in der Perleberger Lindenstraße verstorben. Eine sofort eingeleitete Reanimation blieb erfolglos. Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Täter fest. [MAZ+]

Jetzt lesen:  Jugendliche sprühen mit Reizgas und schießen auf 14-Jährigen

Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben. War’s das dann? Nicht ganz: Für das Flughafengelände gibt es längst Pläne. [Video]