___STEADY_PAYWALL___

Wittenberge. Ein 81-Jähriger aus Wittenberge war am Donnerstagvormittag in der Wahrenberger Straße bei einem Discounter einkaufen und ging dann zu seinem Pkw. Dort wurde er von einem Mann und einer Frau angesprochen, die eine zwei Euro Münze gewechselt haben wollten.

Als der Senior seine Geldbörse öffnete und nach Wechselgeld schaute, griff der Mann in die Geldbörse, woraufhin der 81-Jährige dies abwehrte. Anschließend ließen der Mann und die Frau von ihrem Handeln ab und entfernten sich in Richtung eines Baumarktes.

Zu Hause stellte Senior fest, dass ihm offenbar 120 Euro Bargeld in Scheinen gestohlen worden waren.

Jetzt lesen:  29-Jähriger vertickt Drogen an zwei Jugendliche

Er beschrieb die Täter wie folgt:

Beide waren ca. 40 bis 50 Jahre alt und ca. 165 bis 170 Zentimeter groß, wobei der Mann etwas größer war. Beide sprachen in einem guten Deutsch, könnten jedoch nach Aussagen des Mannes aus Rumänien oder Bulgarien stammen.

» Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizeiinspektion in Perleberg unter der 03876/7150 entgegen.

Quelle: Polizei


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Scheuer beim ersten Spatenstich der A14: Neue Elbbrücke wird Herzstück

Neue Beiträge:


Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben. War’s das dann? Nicht ganz: Für das Flughafengelände gibt es längst Pläne. [Video]

Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Im Rahmen der mehrtägigen Übung «Heidesturm 2020» haben Bundeswehrsoldaten bei Tangermünde in Sachsen-Anhalt mit 250 Mann und mehr als 100 Fahrzeugen die Elbe überquert. [Video]

Jetzt lesen:  Hier drehte sich alles rund um den Apfel - Wittenberge erkunden