» Beim Rundkurs Perleberg traten 835 Radler in die Pedalen

Prignitz. Trommelwirbel, Luftballons, Trillerpfeifen, geschmückte Dörfer, bunte Empfänge und unendlich viele, viele  Radler. So kennt man die Tour de Prignitz und so konnte man sie auf vier Etappen auch in diesem Jahr vom 16. bis zum 19. Mai wieder erleben. Veranstaltet wird sie von der Märkischen Allgemeinen Zeitung und Antenne Brandenburg, unterstützt von der AOK Nordost, der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz eG sowie Lotto Brandenburg.

Während die erste Etappe rund um Wittstock wegen des regnerischen Wetters wohl in die Tour-Geschichte eingeht, machte die Sonne auf der zweiten Etappe alles wieder gut. Genau 835 Radler traten bei schönstem Wetter rund um Perleberg in die Pedalen. Die alte B 189 gehörte auf dem Weg von Perleberg nach Weisen durchgängig und auf ganzer Breite ihnen und in Wittenberge wurde der Pulk begeisternd und lautstark von den Jungen und Mädchen der Jahnschule  empfangen.

Jetzt lesen:  Norwegen und Schweden im Wandel der Jahreszeiten

Nach dem Mittagsstopp vor dem Kulturhaus fädelte sich das Radlerfeld auf dem Elbedeich ein und erreichte nach einem Kulturstopp in Bad Wilsnack wieder die Rolandstadt. Den 48 km-Rundkurs absolvierte auch Landrat Torsten Uhe. Für ihn sei es selbstverständlich, dass er sich als Perleberger in der Kreisstadt am Start mit einreiht.

„Die Tour ist schon längst ein Markenzeichen für die Prignitz geworden“, begründet er seine Teilnahme. Er freue sich über die vielen auswärtigen Freizeitradler, die so unsere Region noch besser kennenlernen wollen. Da gäbe es viele neue Begegnungen und Anregungen, die sehr aufschlussreich und interessant seien, meint er.

Übrigens, die Stadt Perleberg stellte für jeden Starter 1 Euro für einen guten Zweck zur Verfügung. Die  3. Etappe der Tour de Prignitz führte rund um Heiligengrabe und auf der letzten Etappe rund um Kyritz traten sogar 895 Teilnehmer in die Pedalen.

Jetzt lesen:  Mann nach Messerattacke vor Dönerimbiss verstorben

Quelle: Landkreis Prignitz (inkl. Fotos)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Nix Süßes oder Saures: Halloween fällt wohl nahezu aus

Nix Süßes oder Saures: Halloween fällt wohl nahezu aus

Einen Gruselfilm gucken statt die Kinder von Tür zu Tür ziehen zu lassen: Millionen Familien in Deutschland sind am Samstag angehalten, Halloween wegen Corona in diesem Jahr anders zu feiern. [Video]

Coronavirus, Corona

Corona-Zahlen steigen weiter – elf neue Fälle in der Prignitz

Prignitz. Das Gesundheitsamt gab am Samstag weitere bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Damit klettert der Inzidenzwert wieder stark nach oben. Auch im Nachbarlandkreis Ostprignitz-Ruppin gab es ein Duzend neue Corona-Fälle.

Fiese Corona-Betrugsmaschen: Davor warnt die Polizei

Fiese Corona-Betrugsmaschen: Davor warnt die Polizei

Die Polizei warnt derzeit vor Trickbetrügern. Kriminelle nutzen die Angst vor Corona mit verschiedenen Betrugsmaschen. Dabei haben sie es vor allem auf ältere Menschen abgesehen. Aber auch online gibt es fiese Corona-Abzocken. [Video]

Jetzt lesen:  Sechs neue Corona-Patienten im Perleberger Krankenhaus
November 2020: Das ändert sich in Deutschland

November 2020: Das ändert sich in Deutschland

November 2020: Das ändert sich in Deutschland, Neue Quarantäne-Regelungen, Berliner Flughafen BER, der Nutri-Score und Änderungen bei der Kfz-Steuer – es gib neue Gesetze und Regelungen im November 2020 in Deutschland. [Video]

Du immer mit deiner Wende: Diskussionsabend im Kultur- und Festspielhaus

Wittenberge. Im Rahmen einer thematischen Darstellung im Stadtmuseum zeigten die Wittenberger nicht nur ein reges Interesse an der Ausstellungen, sondern auch ein großes Bedürfnis, über den Aufbruch und Anfang 1989 zu sprechen. Dafür hatten sie jetzt die Gelegenheit und die Aufarbeitung der Ereignisse ist noch lange nicht zu ende.