Lesezeit: 2 Minuten

Perleberg. Vor wenigen Tagen begegneten 15 Kinder der Geschwister-Scholl-Schule Kinderbuchhelden wie Lemuel Gulliver, dem Sams und Emil Tischbein in der Stadtbibliothek von Perleberg. Ab 8 Uhr begrüßten die Mitarbeiterin Petra Sommerfeld-Mader und Bibliotheksleiterin Susann Fritz im Wallgebäude die Klasse 4b mit ihrer Klassenlehrerin Ursula Thies und zwei begleitenden Großeltern.

Im Deutschunterricht wurden die Schülerinnen und Schüler schon an das Thema „Kinderbuchklassiker“ herangeführt und waren somit bestens für den Aufgabenparcours durch die Bibliothek gewappnet. Ausgestattet mit einem Stationspass und Schreibwerkzeug galt es vielfältige Aufgaben zu lösen.

Gestaltung von lustigen, bunten Lesezeichen

Bei der spannenden Geschichte „Drei miese, fiese Kerle“ von Paul Maar war es wichtig genau hinzuhören, denn im Anschluss mussten Fragen zum Inhalt der Geschichte beantwortet werden. An der Station „Standortsuche“ waren gute Literaturkenntnisse gefragt. Verschiedene Medien mussten in der Bibliothek gefunden werden und im Anschluss galt es ein kniffliges Ratespiel zu lösen.

Nach so viel Kopfarbeit tat es gut an Station fünf praktisch und kreativ tätig zu werden. Bei der Gestaltung von lustigen, bunten Lesezeichen, konnte jeder seinen persönlichen Geschmack umsetzen. An den schon vorbereiteten Lesetischen konnten die Kinder in unterschiedlichen Geschichten, wie z. B. „Momo“, „Pünktchen und Anton“ und „Pippi Langstrumpf“ schmökern.

Urkunde für die guten Leistungen

Am Ende der Veranstaltung konnten sich die Jungs und Mädchen für einen Favoriten entscheiden. Zurück in der Schule, müssen die Schülerinnen und Schüler die von ihnen gewählten Bücher abschließend ihren Klassenkameraden und der Lehrerin vorstellen.

Es war ein toller und aufregender Lesevormittag, da waren sich alle einig. Für die Grundschüler gab es am Ende eine Urkunde für ihre guten Leistungen und für die Unterstützung der Großeltern einen riesigen Applaus. Die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek wollen sich für diese Unterstützung auf diesem Wege nochmal herzlich bedanken.

Quelle: Stadt Perleberg
Foto: Bibliothek


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!