___STEADY_PAYWALL___

Penzlin-Süd. Auf der Bundesstraße 103 wird zwischen der Landesstraße 155 und dem Abzweig zur Kreisstraße 7020 in Höhe Penzlin-Süd gebaut. Die Sanierung der Fahrbahn dauert länger als gedacht. Die Vollsperrung wird eine Woche länger, voraussichtlich bis zum 3. Juni, andauern.

Das Bauvorhaben umfasst die Sanierung des rechten Fahrstreifens auf einer Gesamtlänge von ca. 300 Metern. Weitere Bautätigkeiten im Zuge der Baumaßnahme werden anschließend mit einer halbseitigen Sperrung ausgeführt.

Der Zugang der Anlieger zu ihren Grundstücken sowie die Anfahrt der öffentlichen Verkehrsmittel werden gewährleistet.

Während der Vollsperrung nutzen Sie bitte die ausgeschilderten Umleitungen:
  • aus Richtung Pritzwalk über die L111 Putlitz – L13 Meyenburg
  • aus Richtung Meyenburg  über die L13 Putlitz – L111 Pritzwalk
Jetzt lesen:  Scheuer beim ersten Spatenstich der A14: Neue Elbbrücke wird Herzstück

Quelle: Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben. War’s das dann? Nicht ganz: Für das Flughafengelände gibt es längst Pläne. [Video]

Jetzt lesen:  Bauarbeiten am Pritzwalker Postplatz gehen weiter
Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Im Rahmen der mehrtägigen Übung «Heidesturm 2020» haben Bundeswehrsoldaten bei Tangermünde in Sachsen-Anhalt mit 250 Mann und mehr als 100 Fahrzeugen die Elbe überquert. [Video]