Lesezeit: 2 Minuten

Perleberg. Der nach Informatik-Pionier Alan Turing benannte Turing-Bus der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und der Open Knowledge Foundation e.V. (OKF) besuchte auf seiner Tour durch den ländlichen Raum Deutschlands am Donnerstag den siebten Perleberger Technologietag.

Im Rahmen des Technologietags im Perleberger „Wallgebäude“ boten die Infonauten von GI und OKF an dem benachbarten Gottfried-Arnold-Gymnasium interaktive Informatik-Workshops für die Schülerinnen und Schüler an. Im Workshop von Dr. Andrea Knaut lernten die 17-19-Jährigen, interaktive Dialogprogramme, sogenannte Chatbots, zu programmieren.

Gemeinsam diskutierten sie anschließend die Grenzen und Möglichkeiten der Chatbot-Technologie unter dem kontroversen Begriff der “Künstlichen Intelligenz”. Auch der Workshop von Maximilian Voigt begeisterte die Schüler mit seinem praxisnahen Ansatz. Voigt verteilte Arduino-Mikrocontroller an seine Teilnehmer, mittels derer sie im Laufe des Tages eine Ampelanlage konstruierten.

Eine weitere Projektgruppe versuchte sich darin, mittels Sensoren ein Messgerät für Feinstaub zu programmieren. „Ich habe heute an einem Tag so viel gelernt, wie bisher in meinem gesamten Informatik-Unterricht“, resümierte einer der Teilnehmer und dankte dem Turing-Bus-Team für seinen Besuch.

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz steuert der Turing-Bus Schulen und offene Werkstätten in ganz Deutschland an. „Uns ist wichtig, das kritische Denken über Digitalisierung und ihre gesellschaftlichen Konsequenzen anzuregen. Der Blick auf die viel beworbene Künstliche Intelligenz wird deutlich realistischer, wenn Schüler sie selbst programmieren und so verstehen lernen“, beschreibt Dr. Andrea Knaut, Projektleiterin des Turing-Busses den pädagogischen Ansatz.

Quelle: Gesellschaft für Informatik e.V.
Fotos: Nikolas Becker


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!