Lesezeit: 3 Minuten

Buchholz. Wer bekämpft den Brand am schnellsten, wer kann die Knoten in der kürzesten Zeit richtig binden, wer kennt sich in Erster Hilfe und Gerätekunde am besten aus? Diese Fragen wurden beim 17. Stadtjugendfeuerwehrtag in Buchholz beantwortet.

Der Pritzwalker Ortsteil war gleichzeitig Gastgeber des Kreisjugendfeuerwehrtages. Insgesamt 35 Mannschaften aus der gesamten Prignitz wetteiferten um Medaillen, Urkunden und Pokale.

Von unter acht bis über 14 Jahre

Elf Teams traten beim Pritzwalker Stadtjugendfeuerwehrtag gegeneinander an: Beveringen und Falkenhagen mit ihren Floriangruppen im Alter unter 8 Jahren (U8) und Buchholz, Giesensdorf sowie Pritzwalk mit den Floriangruppen unter 10 Jahren (U10).

In der Altersklasse bis 14 Jahre starteten Beveringen, Buchholz, Falkenhagen, Pritzwalk und Sarnow. In der Altersklasse über 14 Jahre zeigten die Beveringer, dass sie die Feuerwehrwettkämpfe beherrschen.

Wasser brachte Abkühlung

Auch ohne Feuer wurde es den Akteuren richtig heiß, denn die schwül-warme Witterung setzte allen Anwesenden zu. Daher war es eine sehr gute Idee, dass sich die Kinder und Jugendlichen nach den absolvierten Übungen in den Wassertanks oder mit Hilfe der Schlauchtechnik abkühlten.

Die Platzierungen zum Stadtfeuerwehrtag:

• Floriangruppen unter 8 Jahren
1. JF Falkenhagen
2. JF Beveringen

• Floriangruppen unter 10 Jahren
1. JF Buchholz
2. JF Giesensdorf
3. JF Pritzwalk

• Jugendfeuerwehren Altersklasse 1 Jungen
1. JF Beveringen
2. JF Buchholz
3. JF Falkenhagen
4. JF Sarnow

• Jugendfeuerwehren Altersklasse 2 Jungen
1. JF Beveringen

Quelle: Stadt Pritzwalk
Fotos: Andreas König


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!