Bad Wilsnack. Zu einer Radwanderung durch die Nahrungsgebiete des Weißstorchs lädt die Naturwacht Rühstädt am Samstag, 22. Juni, um 10 Uhr am Bahnhofsvorplatz Bad Wilsnack ein. Die erlebnisreiche Radwanderung führt durch die Auenlandschaft und das Tal des Flüsschens Karthane.

Diese mosaikartige Landschaft aus Feldern, Grünland und Kleingewässern stellt das Nahrungsgebiet der Weißstörche dar. Entlang von Havel und Elbe führt der Weg ins Europäische Storchendorf Rühstädt. Auf dem Balkon des alten Speichers lassen sich die Störche direkt ins Nest schauen und bei der Aufzucht der Jungen beobachten. Begrüßungsgeklapper inklusive.

30 Kilometer lange Tour

Nach der Mittagsrast im Storchenhof führt die Tour durch die Karthaneniederung zurück nach Bad Wilsnack. Dort erfahren Sie, warum das eindrucksvolle Bauwerk der St.-Nikolei-Kirche auch Wunderblutkirche genannt wird.

Jetzt lesen:  Norwegen und Schweden im Wandel der Jahreszeiten

Die 30 Kilometer lange Tour dauert 6 Stunden und kostet 10 € für Erwachsene und 4 € für Kinder bis 12 Jahre. Der Imbiss im Storchenhof ist nicht im Preis enthalten. Anmeldung erforderlich bis 20 Juni unter Tel.: 038791/98022 oder E-Mail: ruehstaedt@naturwacht.de.

Quelle: Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe – Brandenburg (inkl. Foto)


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Coronavirus, Corona

17 neue Corona-Fälle – Bundeswehr trifft in Perleberg ein

Prignitz. Es kamen wieder einige Corona-Fälle im Landkreis hinzu. Ein Großteil davon sind die Ergebnisse der gestrigen Testungen in der neuen Abstrichstelle in Wittenberge. Auch im Nachbarkreis Ostprignitz-Ruppin setzt sich diese Tendenz fort. Und noch heute werden über weitere Maßnahmen, gar einen Lockdown, beraten.

Jetzt lesen:  „Der Weg zur Deutschen Einheit“: Ausstellung im Stadtmuseum
Berlin: Zwei Tote bei zwei Unfällen auf der Autobahn 2

Berlin: Zwei Tote bei zwei Unfällen auf der Autobahn 2

Ein Unglück zieht das nächste nach sich. Auf der A2 verunglückt ein Lkw-Fahrer. Wenig später rast der Fahrer eines Kleintransporters in ein Stauende. [Video]

Neue Obergrenzen für Veranstaltungen in Berlin wegen Corona

Neue Obergrenzen für Veranstaltungen in Berlin wegen Corona

Angesichts stark steigender Corona-Infektionszahlen gelten in Berlin bald niedrigere Obergrenzen für Veranstaltungen. Auch die umstrittene Sperrstunde wird verlängert. [Video]

Verletzter Bussard verirrt sich auf die A19 bei Wittstock

A19/Wittstock. Die Polizei übergab den Greifvogel an eine Hilfsorganisation. Dort soll das Tier behandelt und wieder in Freiheit gelassen werden.

Krankenhaus, Klinik, Kreiskrankenhaus, Perleberg

Ein Corona-Patient auf Intensivstation – zwei Mitarbeiter positiv getestet

Perleberg. Aktuell werden im Kreiskrankenhaus Prignitz neun Patienten behandelt, die nachweislich positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Inzwischen gibt es auch unter den Mitarbeitern zwei positive Fälle. Es stehen weitere Tests an.

Jetzt lesen:  Erstmals auf dem Amtshof: 20. Tourismustag in Wittstock