___STEADY_PAYWALL___
» Die Schöller Festspiele bieten vom 19. bis 28. Juli beste Unterhaltung – zum Jubiläum wird wieder der Klassiker „Pension Schöller“ aufgeführt

Prignitz/Ruppin. Seit 2009 finden jedes Jahr die beliebten Schöller Festspiele im Dosse-Seen-Land um die Orte Kyritz, Neustadt (Dosse), Wusterhausen/Dosse und Gumtow statt. Aus der einst tollkühnen Idee, die berühmte Komödie „Pension Schöller“ sowie deren Hauptfigur, den Gutsbesitzer Philipp Klapproth aus Kyritz, in seine Heimat zu br ingen, ist mittlerweile eine feste Tradition geworden. Längst ist „Schöller” zum Aushängeschild und Markenzeichen der Region geworden. Zum zehnten Geburtstag der Festspiele vom 19. bis 28. Juli wird daher auch wieder der namensgebende Klassiker „Pension Schöller“ aufgeführt. Zudem ist eine Jubiläums-Gala am Freitag, dem 27. Juli ab 17.30 Uhr geplant.

Ab Freitag sollen Jung und Alt bei dem beliebten Prignitz-Ruppiner Komödienfestival wieder mit verschiedenen Stücken zu Lach- und Beifallsstürmen bewegt werden. Den Auftakt bildet am Freitag und Samstag jeweils um 19.30 Uhr im historischen Park am Schlosshotel Ritter Kahlbutz zu Kampehl das Gastspiel „Dirty Dancing Dreckiges Tanzen Die Parodie“. Die Gemeinschaftsproduktion von „Anna Mateur & The Beuys“, der bekannten Band „Zärtlichkeiten mit Freunden“ sowie Jan Heinke verspricht schmutzige Lacher. Dreckiger Tanz wird hier für einen Abend salonfähig.

Foto: Wiebke Duerholt

Den nächsten Höhepunkt der zehnten Schöller Festspiele setzt die Band „Zärtlichkeiten mit Freunden“ gleich an drei Abenden jeweils ab 19.30 Uhr mit dem „teatro mobile“ und dem Programm „Das Letzte aus den besten 6 Jahren“: Am Dienstag, dem 23. Juli ist das „teatro mobile“ auf dem Marktplatz Kyritz, am Mittwoch, dem 24. Juli im Schlosshof Demerthin und am Donnerstag, dem 25. Juli auf dem Marktplatz Wusterhausen/Dosse. Das Programm der Band verspricht Plaudereien aus dem Nähkästchen, Tipps und Kniffe der Sprecherziehung, Lieder über den demografischen Wandel und vieles mehr.

Jetzt lesen:  Wittenberge: Turmstraße für Bauarbeiten voll gesperrt

Wenn die skurrile Mischung aus einem Möchtegernschaupieler mit Sprachfehler, einem Großwildjäger, einer eigenwilligen Schriftstellerin und einem trinkfesten Major a. D. aufeinandertreffen, dann ist es Zeit für den Festspielklassiker „Pension Schöller“. Philipp Klapproth, ein Gutsbesitzer aus Kyritz würde gern einmal Insassen einer Irrenanstalt kennenlernen, weshalb ihn sein Neffe in die „Pension Schöller“ zu einem Gesellschaftsabend einlädt und die Pensionsgäste als Verrückte ausgibt. Am Freitag, dem 26. Juli wird der Festival-Klassiker unter der Regie von Peter Schroth aufgeführt. Das Stück ist auch Bestandteil der Jubiläums-Gala am Samstag, dem 27. Juli.

Foto: Wiebke Duerholt

Zusätzlich gibt es zur Gala Musik, Tanz, ein abwechslungsreiches Programm und regionale Köstlichkeiten. An beiden Festival-Sonntagen steht die Familie im Mittelpunkt: Am 21. Juli gibt es im Schlosspark Kampehl Schöllers Familiensonntag mit dem Familienkonzert „Ich hab die Schnauze voll von Rosa“. Suli Puschban rockt hier ab 15 Uhr für Kids und deren ganze Familie – ab 14 Uhr gibt es zudem eine Kaffeetafel. Am 28. Juli lockt ab 14.30 Uhr beim Familiennachmittag für Groß und Klein das PuppenMusikTheater Zauberton mit dem Musical für Kinder und Erwachsene „Rotkäppchen“.

Jetzt lesen:  "Unser Dorf hat Zukunft": Holzhausen räumt bei Wettbewerb ab

» Tickets für die Schöller Festspiele gibt es unter www.schoeller-festspiele.de. Der Ticketkauf ist online, täglich von 9 bis 20 Uhr telefonisch unter der Nummer 033971/606947 sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen möglich.

10. Schöller Festspiele – Prignitz-Ruppiner Komödienfestival vom 19. bis zum 28. Juli 2019
  • 19. Juli, 19.30 Uhr Gastspiel: „Dirty Dancing Dreckiges Tanzen Die Parodie“
  • 20. Juli, 19.30 Uhr Gastspiel: „Dirty Dancing Dreckiges Tanzen Die Parodie“
  • 21. Juli, 15.00 Uhr Schöllers Familiensonntag: Familienkonzert „Ich hab die Schnauze voll von Rosa“, Suli Puschban rockt für Kids (und die ganze Familie)
  • 23. Juli, 19.30 Uhr teatro mobile in Kyritz auf dem Marktplatz: Zärtlichkeiten mit Freunden: „Das letzte aus den besten 6 Jahren“
  • 24. Juli, 19.30 Uhr teatro mobile in Gumtow auf dem Schloss Demerthin: Zärtlichkeiten mit Freunden: „Das letzte aus den besten 6 Jahren“
  • 25. Juli, 19.30 Uhr teatro mobile in Wusterhausen auf dem Marktplatz: Zärtlichkeiten mit Freunden: „Das letzte aus den besten 6 Jahren“
  • 26. Juli, 19.30 Uhr Der Festspiel-Klassiker „Pension Schöller“
  • 27. Juli, 17.30 Uhr Die Schöller-Jubiläums-Gala: Wir feiern 10 Jahre Schöller, regionale Köstlichkeiten, hervorragende Solisten, Holzband, Tanz und Feuerwerk
  • 28. Juli, 14.30 Uhr Schöllers Familiensonntag: Theater für Kids „Rotkäppchen“, Musical für Kinder und Erwachsene frei nach den Brüdern Grimm von und mit Jens-Peter Kruse (PuppenMusikTheater ZAUBERTON)
Jetzt lesen:  Bunte Verteilerkästen und Trafohäuschen in Wittenberge

Quelle: Tourismusverband Prignitz e.V.
Foto oben: Mathias Anke


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Weltärztebund-Vorsitzender: Bei 20 000 Neuinfektionen droht erneuter Lockdown

Weltärztebund-Vorsitzender: Bei 20.000 Neuinfektionen droht erneuter Lockdown

Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, erwartet für den Fall eines weiteren Anstiegs der Corona-Zahlen eine kritische Schwelle bei 20 000 Neuinfektionen pro Tag. Grund: Die Gesundheitsämter wären überlastet. [Video]

Das ist der neue Kinder- und Jugendbeauftragte in Kyritz

Kyritz. Seine Aufgaben sind der Aufbau, die Unterstützung und Begleitung von unterschiedlichen Netzwerken, in denen Kinder und Jugendliche aktiv mitwirken können. Er möchte einen Prozess starten, um die verschiedenen Generationen zusammenzubringen.

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Der Bau des Zaunes zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest an der Grenze zu Polen geht in den Endspurt. Bis Ende November soll er stehen und das Einschleppen der für Schweine tödlichen Seuche aus Polen verhindern. [Video]