___STEADY_PAYWALL___

Pritzwalk. Für die Knirpse aus der Pritzwalker Kita „Aller-Hand“ ist der Spielplatz am Birkenweg ein beliebtes Ausflugsziel. Sie freuen sich deshalb besonders über die neuen Spielgeräte, die am Montag offiziell vom stellvertretenden Bürgermeister Halldor Lugowski an die Kinder übergeben wurden. Vom Pritzwalker Stadtmaskottchen Willy Wolf gab es für jedes Kind und auch für die Erwachsenen ein Eis.

Das alte Klettergerüst aus DDR-Zeiten war noch soweit in Ordnung, dass die Stadt es reparieren lassen konnte. Es erhielt einen neuen Anstrich, erklärt Peter Kniesel aus dem Fachgebiet für Öffentliche Anlagen und Flächen. „Der Spielplatz wurde im Zuge der Baumaßnahmen ergänzt beziehungsweise aufgewertet“, sagte Peter Kniesel. Doppelschaukel,

Jetzt lesen:  Fördermittel für Museumsvolontär in der Prignitz
Die Wahl fällt schwer

Kleinkinderkarussell und Tischtennisplatte waren vorhanden. Auf dem neuen Spielplatz fällt die Wahl schwer, so groß ist nun das Angebot: Zur Ausstattung gehören neben den vorhandenen Geräten ein Sechseckturm mit Dach, ein Kletternetz, eine Feuerwehrstange, eine Free-Climbing-Wand, ein schräges Aufstiegsnetz, eine Leiter und eine Rutsche, eine viersitzige Wippe und ein Federwipptier.

Die Kosten für die Geräte, Herstellung der Fallschutzfläche und Aufbau in Höhe von 13.000 Euro wurden laut Peter Kniesel komplett aus Haushaltsmitteln der Stadt bestritten.

Quelle: Stadt Pritzwalk
Fotos: Beate Vogel


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Versprochen!

Jetzt lesen:  Austrotherm weiht neue Produktionsanlage ein


Neue Beiträge:


Deutlich steigende Infektionszahlen: Kabinett stellt klare Corona-Regeln auf

Brandenburg. Die Corona-Zahlen steigen weiter an und liegen bereits auf dem Niveau der ersten Welle im Frühjahr. Um die Infektionsdynamik unter Kontrolle behalten und eine zweite flächendeckende Schließung von Kitas, Schulen und Wirtschaftsbereichen verhindern zu können, sind jetzt weitere Infektionsschutzmaßnahmen notwendig. Ein Überblick über das, was das Kabinett neu beschlossen hat.

Über die Geschichte der Pritzwalker Schützengilde

Pritzwalk. Dietrich Albrecht hat sich intensiv mit der traditionsreichen Gilde beschäftigt. Die Ergebnisse seiner Recherchen stellt der Hobbyforscher nun erstmals vor – von der Ersterwähnung 1521 bis zum Niedergang im Jahr 1945.

Jetzt lesen:  Junger Mann prallt mit seinem Pkw gegen Baum und verletzt sich schwer
Krankenhaus, Klinik, Kreiskrankenhaus, Perleberg

Kreiskrankenhaus Prignitz: Zwei Corona-Patienten in Behandlung

Perleberg. Zwei Personen befinden sich aktuell auf der Isolierstation der Perleberger Klinik. Beide sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie es ihnen geht und welche Maßnahmen das Kreiskrankenhaus jetzt zusätzlich ergreift.