___STEADY_PAYWALL___

» Böhmische Blasmusik im Kultur- und Festspielhaus

Wittenberge. Kaum eine Blasmusik ist so bekannt wie die Böhmische: Am 1. Mai 2020 gastieren um 16 Uhr Peter Kamenz und seine Goldenen Egerländer im Kultur- und Festspielhaus Wittenberge. Peter Kamenz und seine Musikanten sind ein echter Geheimtipp. Seit ihrer Gründung füllen die leidenschaftlichen Musiker Hallen und Konzertsäle in ganz Deutschland und kommen 2020 nach Wittenberge.

Der unverkennbare Klang verkörpert die böhmische Lebensart und das Egerländer Brauchtum. Die anspruchsvollen Musikstücke schwelgen in grenzenloser Lebensfreude, lassen aber auch Melancholie und Wehmut nach der verlorenen Heimat durchklingen. Mit der kurzweiligen, authentischen und temperamentvollen Art, aber auch mit viel Gefühl, gestaltet das Orchester seine Bühnenauftritte und dies, wie sollte es auch anders sein, natürlich in ihrer originalen Egerländer Tracht.

Jetzt lesen:  Scheuer beim ersten Spatenstich der A14: Neue Elbbrücke wird Herzstück
„Goldene Melodien aus dem Egerland“

Wie unter dem Motto „Goldene Melodien aus dem Egerland“ liegt auch der Schwerpunkt der musikalischen Darbietungen auf der Interpretation der schönsten Egerländer Klänge, natürlich auch von Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten. Wenn beispielsweise die „Rauschenden Birken“ erklingen, das Publikum bei „Wir sind Kinder von der Eger“ mitsingt oder leise der „Böhmische Wind“ durch den Konzertsaal weht, kommt jeder Freund der Egerländer Blasmusik voll auf seine Kosten.

Die Gäste können sich auf Egerländer Blasmusik vom Feinsten freuen! Tickets für diesen Nachmittag sowie weitere ausgewählte Veranstaltungen in 2020 sind ab sofort im Vorverkauf in der Touristinformation Wittenberge unter 03877/929181/-82 (auch auf Rechnung) erhältlich. Kartenvorverkauf: 33,50 bis 39,50 Euro.

Jetzt lesen:  Über die Geschichte der Pritzwalker Schützengilde

Quelle: Kultur-, Sport- und Tourismusbetrieb Wittenberge
Foto: Sina Teschner


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Messerattacke vor Dönerimbiss – 32-Jähriger in Untersuchungshaft

Perleberg. Nach einer Messerattacke vor einem Dönerimbiss in Perleberg sitzt ein 32 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. Ein Richter hat gegen ihn einen Haftbefehl erlassen. Dem Tatverdächtigen wird vorgeworfen, einen 25-Jährigen mit einem Messer tödlich verletzt zu haben.

Jetzt lesen:  Herbstputz an der Wittenberger Jahnschule

Mann nach Messerattacke vor Dönerimbiss verstorben

Ein Mann ist nach einer Messerattacke am Samstagabend vor einem Dönerimbiss in der Perleberger Lindenstraße verstorben. Eine sofort eingeleitete Reanimation blieb erfolglos. Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Täter fest. [MAZ+]

Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]