___STEADY_PAYWALL___

Dannenberg (ots). Mehr als 30 Bewohner und Mitarbeiter eines Seniorenwohnheims in Querdeich (Landkreis Lüchow-Dannenberg) mussten Polizei und Feuerwehr in den Mittagsstunden des Mittwochs nach Auslösen eines Melders evakuieren.

Nachdem ein Brandmelder gegen 12 Uhr ausgelöst hatte, entdeckten Einsatzkräfte der Feuerwehr eine Rauchentwicklung und Emissionen aus einem Putzmittelraum im Gebäude, so dass in der Folge alle 24 Bewohner und sieben Mitarbeiter aus dem Gebäude verbracht wurden.

Neun Personen, darunter vier Feuerwehrleute sowie fünf Bewohner und Mitarbeiter, die im ersten Angriff möglicherweise leichte Verletzungen erlitten, wurden durch einen Notarzt begutachtet. Sie blieben unverletzt. Der Gefahrgutzug des Landkreises sicherte den betroffenen Raum und einen darin befindlichen Eimer mit Putzmittel, von dem die gesundheitsgefährdenden Emissionen ausgingen.

Jetzt lesen:  Zwei junge Männer attackieren 37-Jährigen und verletzen ihn leicht

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg
übermittelt durch news aktuell


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!


Neue Beiträge:


Mann vor Dönerladen auf offener Straße niedergestochen

Perleberg. Ein Mann hat am Samstagabend in Perleberg bei einem Streit einen seiner Kontrahenten mit einem Messer niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Es handelte sich dabei vermutlich um einen Streit zwischen zwei Dönerläden. [MAZ+]

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Bye Tegel – der Flughafen in Berlins Nordwesten macht dicht

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben. War’s das dann? Nicht ganz: Für das Flughafengelände gibt es längst Pläne. [Video]

Jetzt lesen:  Diebe brechen in Firma und Garage ein
Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Bundeswehr setzt mit Panzern und Soldaten über die Elbe

Im Rahmen der mehrtägigen Übung «Heidesturm 2020» haben Bundeswehrsoldaten bei Tangermünde in Sachsen-Anhalt mit 250 Mann und mehr als 100 Fahrzeugen die Elbe überquert. [Video]