___STEADY_PAYWALL___

Ludwigslust (ots). Nach einer Obduktion konnte die am Sonntagnachmittag in den Trümmern des Hauses in Strassen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) gefundene Leiche identifiziert werden. Es handelt sich dabei zweifelsfrei um den vermissten 59-jährigen Bewohner des Hauses.

Aus zunächst unbekannter Ursache war am vergangenen Samstagabend in Strassen der Dachstuhl eines Hauses in Brand geraten. Ein Bewohner konnte durch eine Anwohnerin gewarnt werden und das Haus rechtzeitig verlassen. Der Aufenthalt des zweiten Bewohners war zunächst unklar.

Es handelt sich um fahrlässige Brandstiftung

Es war nicht auszuschließen, dass dieser das Haus ebenfalls verlassen hatte und durch den Brand medizinische Hilfe benötigte. Im Zuge einer großangelegten Vermisstensuche wurde am Sonntagnachmittag in den Trümmern des Hauses schließlich eine Leiche entdeckt.

Jetzt lesen:  Sattelschlepper kracht frontal in Gegenverkehr

Die zweifelsfreie Identifizierung war zunächst nicht möglich und musste durch eine Obduktion geklärt werden. Im Ergebnis dieser handelt es sich bei dem Brandopfer um den Vermissten. Zur Klärung der konkreten Brandursache hatte die Polizei einen Sachverständigen beauftragt, der den Brandort untersuchte.

Im Ergebnis dessen handelt es sich dabei offenbar um fahrlässige Brandstiftung. Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an.

Quelle: Polizeiinspektion Ludwigslust
übermittelt durch news aktuell


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!

Jetzt lesen:  Diebe brechen in Firma und Garage ein

Neue Beiträge:


Das ist der neue Kinder- und Jugendbeauftragte in Kyritz

Kyritz. Seine Aufgaben sind der Aufbau, die Unterstützung und Begleitung von unterschiedlichen Netzwerken, in denen Kinder und Jugendliche aktiv mitwirken können. Er möchte einen Prozess starten, um die verschiedenen Generationen zusammenzubringen.

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Schweinepest: Wildzaun an der Grenze zur Hälfte fertig

Der Bau des Zaunes zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest an der Grenze zu Polen geht in den Endspurt. Bis Ende November soll er stehen und das Einschleppen der für Schweine tödlichen Seuche aus Polen verhindern. [Video]

Hurrikan Epsilon rast auf Europa zu! Was bedeutet das für unser Wetter?

Hurrikan Epsilon rast auf Europa zu! Was bedeutet das für unser Wetter?

Ein Hurrikan rast Richtung Europa, wird bei uns zu einem extremem Orkan. Er erreicht uns kommende Woche. Was bedeutet das? Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung. [Video]

Jetzt lesen:  Küche nach Brand stark beschädigt - technischer Defekt vermutet